Erste Bank Präsenz-Leader im Medien-ATX-Ranking

Innsbruck/Wien (OTS) - Der Medien-ATX von APA-OTS und MediaWatch zeigt monatlich die Medien-Präsenz der ATX-Unternehmen in den führenden Wirtschaftstageszeitungen Deutschlands und der Schweiz. Das Medien-ATX-Ranking für März 2009 wird wie schon im Vormonat von der Erste Bank angeführt.

Die Berichterstattung über die unsichere Lage in Osteuropa und die Überlegung der Erste Bank zur Aufnahme von Staatskapital verhelfen der Erste Bank mit 51 Nennungen zu Platz eins des aktuellen Medien-ATX-Rankings vom März 2009. Die Österr. Post AG platziert sich an zweiter Stelle mit 45 Nennungen (wichtige Themen: Nachfolger von Anton Wais wird gesucht; Kampfansage an DHL), vor der OMV mit 40 Nennungen (OMV verkauft MOL-Beteiligung an Surgutneftegaz, nachdem die Übernahme von MOL scheiterte).

Im Vergleich zum Februar ist die Medien-Präsenz der ATX-Unternehmen in den untersuchungsrelevanten Medien gesunken. Die Unternehmen Andritz, Intercell, Mayr Melnhof Karton, Österreichische Post und Schöller-Bleckmann sind im März wieder medial präsent, einzig Zumtobel kann keine mediale Präsenz verzeichnen.

Die 3 Hauptthemen in der Berichterstattung über die ATX-Unternehmen sind Management Issues (96 Aussagen), Betriebswirtschaftliche Performance (77 Aussagen) und Börse & Finanzmarkt (50 Aussagen).

Betriebswirtschaftliche Performance (13 Aussagen), Politische Rahmenbedingungen (11 Aussagen), Internationalisierung und Management Issues (jeweils 9 Aussagen) dominieren die Berichterstattung über den Erstplatzierten, die Erste Bank. Grund dafür ist die starke mediale Thematisierung der Ostgeschäfte der Erste Bank und die Auswirkungen der unstabilen Lage in Osteuropa auf das Unternehmen.

MediaWatch analysiert im Auftrag von APA-OTS die Präsenz der ATX-Unternehmen in der Berichterstattung internationaler Wirtschaftszeitungen. Der Medien-ATX wird jeden Monatsbeginn aktualisiert und ist über www.ots.at kostenlos abrufbar.

Grafik(en) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM/Original Grafik Service, sowie im OTS Grafikarchiv unter http://grafik.ots.at .

Rückfragen & Kontakt:

MediaWatch Institut für Medienanalysen GmbH.
Hannes Vorhofer, Geschäftsleitung
Tel.: +43 512 588 959-0
E-Mail: mediawatch@apa.at
http://www.apa-mediawatch.at

APA - Austria Presse Agentur
Barbara Rauchwarter, Leitung Marketing & Kommunikation
Tel.: +43/1/360 60-5700
E-Mail: barbara.rauchwarter@apa.at
http://www.apa.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001