Naturschutzbemühungen hervorragend präsentiert

Landtagsausschüsse bei Messe-Sonderschau "Natur-Juwele"

Bregenz (VLK) - Die Sonderschau "Natur-Juwele Vorarlberg" im
Rahmen der 34. Dornbirner Frühjahrsmesse war Ziel einer gemeinsamen Exkursion des Landwirtschafts- und des Umweltausschusses des Vorarlberger Landtags. Auf einer Fläche von mehr als 2.000 Quadratmeter wurden mit Wald, Wiese, Berg und Wasser Lebenswelten geschaffen, die Vorarlberg auch in natura prägen. Mit 70.000 Besucherinnen und Besuchern war die Messe ein voller Erfolg - die Sonderschau war dabei einer der größten Anziehungspunkte.

Landesrat Erich Schwärzler und Landtagspräsident Gebhard Halder sowie die Ausschuss-Vorsitzenden Josef Türtscher und Thomas Winsauer waren sich einig, dass mit dieser Sonderschau vor allem auch die Bemühungen um die Bewahrung der Natur hervorragend präsentiert wurden.

Gemeinsam mit mehreren Partnern aus dem Amt der Landesregierung (Natur- und Umweltschutz, Forstwesen, Landwirtschaft, Wasserwirtschaft, "Kinder in die Mitte") sowie Vorarlberger Naturschutz-Organisationen konnte ein Erlebnisprogramm der besonderen Art gezeigt werden. Die Sonderschau "Natur-Juwele Vorarlberg" brachte eindrucksvoll die landschaftliche Schönheit des Landes und den hohen Stellenwert, den der Naturschutz in Vorarlberg genießt, zum Ausdruck. Beachtenswert waren dabei die vielfältigen Aufgaben und das Bemühen der einschlägigen Organisationen und Einrichtungen um den Naturschutz in Vorarlberg.

Auf dem Messe-Programm der Landtagsabgeordneten stand auch ein Besuch der Ausstellung "Bauen, Wohnen und Energie". Hier fanden vor allem die Informationen über thermische Sanierung in Verbindung mit dem zinslosen Darlehen, das seitens des Landes gewährt wird und die Elektromobil-"Vlotte" besonderes Interesse.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0011