Kuntzl an Hahn: Keine Stimmungsmache mit zweifelhaften Umfragen

SPÖ für transparente und faire Studieneingangs- und Orientierungsphase - Gegen neue Zugangsbeschränkungen

Wien (SK) - SPÖ-Wissenschaftssprecherin Andrea Kuntzl betonte heute, Montag, zur Diskussion in Sachen Zugangsbeschränkungen: "Uns geht es jetzt darum, dass das Parlament die von Minister Hahn zitierte Umfrage umgehend vorgelegt bekommt." Gar nichts hält Kuntzl davon, mit "zweifelhaften Umfragen Stimmungsmache für flächendeckende Zugangsbeschränkungen zu betreiben". ****

Klar sei auch, dass es nicht darum gehen könne, neue Zugangsbeschränkungen einzuführen. Die SPÖ sei für
eine transparente, faire und nachvollziehbare Studieneingangs- und Orientierungsphase mit entsprechender Unterstützung für die Studierenden, hob Kuntzl gegenüber dem Pressedienst der SPÖ hervor. (Schluss) mb

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0005