Matznetter: "Grüne sind mit ihren Vorschlägen nicht am Puls der Zeit"

Grüne, bitte aufwachen: Vorschläge für Kleinstbetriebe schon in der Umsetzung

Wien (SK) - Mit Verwunderung nimmt der SPÖ-Wirtschaftssprecher und Vorsitzende des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbands, Christoph Matznetter die Vorschläge der Grünen zur Belebung der Kleinstunternehmen zur Kenntnis: "Es freut mich, dass auch die Opposition endlich aufgewacht zu sein scheint. Leider sind die Grünen mit ihren Vorschlägen nicht am Puls der Zeit", so Matznetter. Die Regierung habe rasch und effizient auf die Wirtschaftskrise reagiert und in den Konjunkturpaketen das Richtige beschlossen, ist Matznetter überzeugt. "Selbstständige werden jetzt schon durch eine deutliche Erhöhung der Freibeträge auf Gewinne bis 30.000 Euro von zehn auf dreizehn Prozent entlastet, ohne dafür Wertpapiere kaufen zu müssen", lässt Matznetter die Grünen wissen. "Außerdem können Unternehmen bereits jetzt schon auf eine niedrigere Festsetzung der Einkommenssteuer-Vorauszahlung auf Basis der Steuerreform setzen", so Matznetter am Montag gegenüber dem Pressedienst der SPÖ. ****

"Zusätzlich wurde für Kleinunternehmen die Möglichkeit der vorzeitigen Abschreibung mit 30 Prozent geschaffen. Das ist ein wichtiger Schritt für deren Entlastung", so Matznetter.

Außerdem gebe es seit Jahresbeginn die Möglichkeit einer freiwilligen Arbeitslosenversicherung für Selbstständige, so Matznetter. Die Grünen seien auch an die Krankengeldsicherung erinnert: "Deren Einführung nach dem Muster der abgeschafften Entgeltfortzahlungs-Fonds ist eine wesentliche Unterstützung für die Betriebe". Den Grünen sei ins Stammbuch geschrieben, sich künftig besser über die Maßnahmen der Regierung zu informieren, so Matznetter. "Die SPÖ und auch die von ihr geführte Bundesregierung sind sich der Herausforderungen, die Ein-Peronen-Unternehmen mit sich bringen, völlig bewusst", bekräftigt Matznetter die Richtigkeit der Maßnahmen der SPÖ-geführten Regierung. (Schluss) mo

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0003