ÖSTERREICH: Heeresbudget steigt um 63 Millionen Euro

Darabos hat 2009 ein Landesverteidigungsbudget von 2,1 Mrd. Euro zur Verfügung

Wien (OTS) - Im Bundesheer herrscht Unruhe über Budgetkürzungen. Tatsächlich steigt das Heeresbudget heuer um 63 Millionen Euro auf 2,1 Mrd. Euro, berichtet die Tageszeitung ÖSTERREICH (Samstag-Ausgabe). Womit Verteidigungsminister Norbert Darabos (SPÖ) heuer nominell mehr Geld zur Verfügung hat als im Jahr 2008. Dazu kommen noch rund 100 Millionen für die neu zum Darabos-Ressort gekommenen Sportagenden.

Im Verteidigungsministerium wollte man diese Zahlen am Freitag nicht kommentieren, gab aber zu, dass der Sparkurs am Heer nicht spurlos vorübergehe. Es werde zwar auch 2009 Investitionen etwa bei den Kasernen geben, allerdings müsse man Prioritäten setzen.

Rückfragen & Kontakt:

Fellner Media

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001