PR Report Award für Telekom Austria und Hochegger|Com: net.culture.space gewinnt in der Kategorie "Technology"

Wien (OTS) - "net.culture.space", der von Telekom Austria und Ars Electronica initiierte Raum für digitale Kultur, erhielt gestern Abend den deutschen PR Report Award 2009 in der Kategorie "Technology". Hochegger|Com und Telekom Austria konnten damit bei der großen Galaveranstaltung in Berlin bereits zum vierten Mal innerhalb von fünf Jahren den Preis für das beste Technologie-Projekt im deutschsprachigen Raum entgegennehmen.

Die Jury, die insgesamt 377 Einreichungen zu bewerten hatte, würdigte vor allem das konsequente Agenda Setting für aktuelle und künftige Formen multimedialer Kommunikation und die Erschließung neuer Dialoggruppen mit innovativen Formen der Dialogkommunikation über alle Kommunikationskanäle und "Web 2.0 Tools". "Mit dem net.culture.space konnten wir gemeinsam mit unserem Kooperationspartner eine öffentliche Plattform schaffen, um die vielseitigen Aspekte der künstlerischen und visionären Auseinandersetzung mit neuen Technologien und deren Folgen für alle Interessierten sichtbar zu machen", erklärt Ing. Martin Bredl, Leiter Kommunikation Telekom Austria TA AG, die Beweggründe für das Projekt. "Gerade in der Zusammenarbeit mit der Ars Electronica im Wiener Museumsquartier ist es gelungen, einen glaubwürdigen Imagetransfer für Telekom Austria zu erzielen. Das Projekt ist ein schönes Beispiel für gelungenes Agenda Setting", freut sich Mag. Dietmar Trummer, Geschäftsführer von Hochegger|Com. "Der Award ist für uns natürlich auch eine tolle, abermalige Bestätigung einer hohen Technologie- und Umsetzungskompetenz."

Der "net.culture.space" wurde im Juli 2007 eröffnet und als permanentes Ausstellungsprojekt im Wiener Museumsquartier bis Anfang 2009 geführt. Mit der Ars Electronica und Gerfried Stocker als deren künstlerischem Leiter wurde der ideale Partner mit nationaler und internationaler Strahlkraft gefunden. Gerfried Stocker, künstlerischer Leiter der Ars Electronica: "net.culture.space zeigt, wie ein Wirtschaftsunternehmen mit einem außergewöhnlichen Ansatz in Kooperation mit Kulturschaffenden für beide Seiten hohen Nutzen schaffen kann. Wir haben die Zusammenarbeit mit Telekom Austria und Hochegger|Com als sehr positiv erlebt." Monatlich wechselnde Showcases zeigten erlebnisorientiert innovative und künstlerische Auseinandersetzungen an der Schnittstelle von Kunst, Technologie und Gesellschaft. Diskussionsrunden und Spezialführungen ergänzten die interdisziplinäre Auseinandersetzung.

Fotomaterial und Presseaussendung finden Sie unter www.telekom.at/presseaussendungen

Rückfragen & Kontakt:

Telekom Austria TA AG
Kommunikation
Ing. Martin Bredl
Tel: 059 059 1 11001
Fax: 059 059 1 11090
martin.bredl@telekom.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TEL0001