Swoboda fordert rasche Umsetzung der G 20-Ergebnisse in der EU

Wien (SK) - Als sehr erfreulich bezeichnet der SPÖ-Europaabgeordnete und Vizepräsident der sozialdemokratischen Fraktion im Europäischen Parlament, Hannes Swoboda, das Ergebnis des G-20-Gipfels. "Über die Erwartungen hinaus hat man sich auf ein klares Bekenntnis zu mehr Regulierung der Finanzmärkte geeinigt. Jetzt müssen wir mit Nachdruck darauf drängen, dass dieses Bekenntnis auch in die Praxis umgesetzt wird", so Swoboda. ****

"Der Beschluss scheint in Widerspruch zu den Plänen des Binnenmarktkommissars McCreevy zu stehen. Umso mehr ist Kommissionspräsident Barroso nun gefordert, in den nächsten Wochen klar zu stellen, wie die Beschlüsse der G 20 in der Europäischen Union umgesetzt werden. Vor der Europawahl müssen Vorschläge zu konkreten Maßnahmen vorliegen", fordert Swoboda abschließend. (Schluss) sw/mp

Rückfragehinweis: Claudia Saller, SPÖ-Delegation im Europäischen Parlament, Tel. +32 (0) 2 28 43364, Mobil: +32 (0) 475 6066 34

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0002