FPÖ-Fichtenbauer verlangt sofortige Einberufung des Nationalen Sicherheitsrates

Bundesheer laut hochrangigen Offizieren vor dem Bankrott

Wien (OTS) - FPÖ-Wehrsprecher NAbg. Dr. Peter Fichtenbauer
verlangt die umgehende Einberufung des Nationalen Sicherheitsrates. Wie der heutige Standard berichtet, habe Verteidigungsminister Darabos gestern einen "kritischen Brief" der höchstrangigen Offiziere des Österreichischen Bundesheeres erhalten, in dem darauf hingewiesen würde, dass durch den Budgetabschluss Darabos‘ das Bundesheer sinngemäß kaputtgespart würde.

Aufgrund der in diesem Brief geäußerten Befürchtungen könne laut Fichtenbauer nicht einfach zur Tagesordnung übergegangen und diese Warnungen durch den Minister einfach totgeschwiegen werden.

Daher sei eine sofortige Einberufung des Nationalen Sicherheitsrates absolut unerlässlich, um eine Analyse des Bestandes der Armee und ihre Einsatzfähigkeit zu prüfen, so Fichtenbauer.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0002