NÖ Kindersicherheitsolympiade startet am 29. April in Hadersdorf

Jährlich beteiligen sich über 6.000 Kinder aus Niederösterreich

St. Pölten (NLK) - Am 29. April erfolgt am Sportplatz in Hadersdorf (Bezirk Krems) der Startschuss zur niederösterreichischen Kindersicherheitsolympiade. Bei insgesamt acht Vorbewerben treten bis zu 14 Klassen aus Niederösterreich und dem benachbarten Ausland in verschiedensten Wettkämpfen gegeneinander an. "Durch die Kindersicherheitsolympiade, die der NÖ Zivilschutzverband für Kinder der vierten Klasse Volksschule durchführt, sollen Jugendliche mit Spiel und Spaß dazu motiviert werden, bewusst Selbstschutz zu praktizieren", betont dazu Landesrat Dr. Stephan Pernkopf.

Die weiteren niederösterreichischen Vorbewerbe finden am 6. Mai in Hof am Leithaberge, am 8. Mai in Zwentendorf, am 13. Mai in Ebenfurth, am 15. Mai in Lassee, am 20. Mai in Hafnerbach, am 27. Mai in Horn und am 29. Mai in St. Peter in der Au statt. Beginn ist jeweils um 8.30 Uhr, die Siegerehrung findet um ca. 12.30 Uhr statt.

Die Siegerklassen der jeweiligen Vorbewerbe bestreiten am 5. Juni im Alpenstadion in Waidhofen an der Ybbs das Landesfinale. Der Landessieger vertritt Niederösterreich am 19. Juni beim Bundesfinale in Wien, wo die "beste" Klasse Österreichs ermittelt wird.

Bereits seit dem Jahr 2000 wird die Kindersicherheitsolympiade vom Zivilschutzverband ausgetragen. Der Bewerb umfasst u. a. einen Radfahrbewerb, einen Wasser-Zielspritz-Löschbewerb, ein Würfelspiel, bei dem die allgemeine Sicherheit ein Thema ist, und ein Puzzlespiel mit Gefahrensymbolen. Regelmäßig nehmen an dem Bewerb auch Gästeklassen aus Tschechien, der Slowakei, Ungarn und Deutschland teil.

Nähere Informationen: www.noezsv.at

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002