Wo der Radler Wasser kriegt: Gratis-Trinkflaschen-Aktion startet am Wochenende!

Audiofiles für alle Radiostationen

EINMODERATION: (OTS) - Die ersten Sonnenstrahlen des Frühlings bringen sie wieder ins Stadtbild zurück: die Radfahrer! Radeln - das ist Entspannung für die einen und wichtiges Transportmittel für die anderen: Im innerstädtischen Bereich zum Beispiel, ist das Fahrrad das schnellste Verkehrsmittel auf Distanzen bis zu fünf Kilometern. Zapfsäulen brauchen die Pedalritter dabei nicht - regelmäßig auftanken müssen sie ihren "Motor" aber freilich trotzdem. Abhilfe kommt jetzt von der Stadt Wien.

REDAKTEURSTEXT

Radfahren in Wien: Auf einzelnen Strecken - etwa auf der Inneren Mariahilferstraße - fährt jeder fünfte Verkehrsteilnehmer bereits mit dem Fahrrad. Die Radler sind sich einig:

OT01 0:00sec UMFRAGE Warum Radfahren [Na weils...]

Über 1.000 Kilometer Radwegenetz gibt es alleine in der Bundeshauptstadt. Und geht es nach Umweltstadträtin Ulli Sima -sollen es noch weit mehr werden:

OT02 0:24sec SIMA Trend zum Radfahren [Radfahren ist gesund...]

Das Freizeitgerät ist Verkehrsmittel geworden. Doch Radeln bleibt natürlich auch weiterhin Sport. Und deshalb rät Gesundheitsexperte Prof. Hademar Bankhofer, dabei nicht auf den "menschlichen" Antrieb zu vergessen. Sprich - auf jeden Fall genug zu trinken!

OT03 0:54sec BANKHOFER Wasser trinken [Es ist bei jedem...]

In Wien am besten direkt aus dem Wasserhahn. Darin fließt nämlich Wasser - geradewegs aus den Bergen Niederösterreichs und der Steiermark, erklärt der Chef der Wiener Wasserwerke, Hans Sailer.

OT04 1:21sec SAILER Wasser in Wien [Das Wasser...]

Eine Qualität, für die Wien von anderen Großstädten auf der ganzen Welt beneidet wird. Und - die sich nun alle aus der Stadt auch mit auf ihren Rad-Weg nehmen können. Stadträtin Sima hat eine Gratis-Trinkflaschen-Aktion initiiert:

OT05 1:45sec SIMA Hochquellenwasser [Wir haben...]

Die neuen, wasserblauen Flaschen tragen den Slogan "Der beste Durstlöscher" und wurden von Ulli Sima gemeinsam mit den Wiener Wasserwerken organisiert.

OT05 2:18sec SIMA Über die Flasche [Unsere Flasche...]

20.000 Stück wurden davon vorerst aufgelegt. Verteilt werden sie über Partner aus dem Sportartikelhandel - etwa Intersport Eybl. Und, so Umweltstadträtin Sima:

OT07 2:30sec SIMA Radwegen [Auch auf...]

2 Liter übrigens, für 0,0026 Euro in Wien quellfrisch aus der Leitung, sollten mindestens pro Tag getrunken werden. Und wer dabei sich vielleicht ein wenig Abwechslung im Geschmack wünscht, dem rät Prof. Hademar Bankhofer:

OT08 2:49sec BANKHOFER Rezept [Mein Tipp...]

Na dann: Wohl bekomm’s!
***

ABMODERATION:
Der Startschuss zur Verteilaktion der "Wiener Trinkwasserflaschen" ist am Wochenende - beim Argus-Biker-Festival. Alle Infos über das Wiener Wasser auf www.natuerlich.wien.at

Audio(s) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM/Original Audio Service, sowie im OTS Audioarchiv unter http://audio.ots.at .

Rückfragen & Kontakt:

Putz & Stingl RadioService
Harald Sorger
Tel. +43-(0)2236 / 23424-0
Mobil: +43-(0)6991 / 23424-22
mailto: sorger@putzstingl.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PAU0002