Neues Volksblatt: "Niveau" (von Michael Kaltenberger)

Ausgabe vom 3. April 2009

Linz (OTS) - "Kauf ma uns a Sträußerl, steck mas uns auf Hüaterl, drum san ma Landsleut, Linzerische Buam ..."
An dieses schöne Volkslied wurde man gestern im oberösterreichischen Landtag bei den SPÖ-Rednern zum Thema Gratis-Kindergarten erinnert, die nicht müde wurden, diesen familien-, bildungs- und sozialpolitischen Meilenstein für ihre Partei zu reklamieren.
Doch dieses Sträußerl passt nicht auf den roten Hut, denn der Gratis-Kindergarten ist nachweislich eine ÖVP-Initiative auf Betreiben von Landeshauptmann Josef Pühringer. Er hat dafür gesorgt, dass aus dem Reden ein Antrag wurde, der gestern im Landtag beschlossen worden ist. Der Gratis-Kindergarten in Oberösterreich ist mit dem kommenden Kindergartenjahr Realität.
Dass die SPÖ etwas erfinden würde, um wenigstens ein Blümchen aus dem Sträußerl zu ergattern, war zu erwarten. Geworden ist es die Forderung nach einem Gratis-Mittagessen für alle Kindergartenkinder -das es übrigens ein keinem anderen Bundesland, auch in keinem SPÖ-geführten, gibt.
Dass der SPÖ-Chef aber eine altbekannte FPÖ-Strategie übernehmen und die Kosten für die neue Oper mit dem Gratis-Mittagessen aufrechnen würde, war nicht zu erwarten. Auf dem Niveau hatte man die SPÖ nicht erwartet.

Rückfragen & Kontakt:

Neues Volksblatt
Chefredaktion
Tel. 0732/7606 DW 782
politik@volksblatt.at
http://www.volksblatt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVB0001