management club: Rund 53 Prozent der Manager unterstützen Pröll-Vorschlag zur Staatshaftung

mc-Präsident Paierl sieht Haftung und Garantie der Republik als wichtigen Schritt zur Sicherstellung der Finanzierung gesunder Unternehmen

Wien (OTS) - "Bereits in einer Anfang März gestarteten mc-Umfrage befürworteten 53 Prozent unserer Mitglieder staatlich garantiertes Fremdkapital für mittelgroße Unternehmen", so mc-Präsident DI Herbert Paierl. Die geforderte staatliche Haftungsübernahme eröffne gesunden Unternehmen auf einem eingeschlafenen Kapitalmarkt die Möglichkeit der Zwischenfinanzierung bestehender Engpässe. Es sei zu begrüßen, dass Finanzminister Josef Pröll die Banken bei der Kreditvergabe an Unternehmen nun stärker in die Pflicht nehmen wolle.

"Jetzt kann der Staat als Arche Noah auf Zeit aktiv werden und den Unternehmern mit marktgerechten Lösungen unter die Arme greifen", so Paierl. Kurzfristige Liquiditätsprobleme gesunder Unternehmen können mit Prölls zehn Milliarden Euro Haftung für Kredite abgefedert werden.

Das richtige Management der Krise ist seit nunmehr einem halben Jahr auch Hauptthema in der Task Force des management club, in der Herbert Paierl mit rund 15 Vorständen aus allen Wirtschaftsbereichen marktkonforme Lösungsansätze für einen prosperierenden Wirtschaftsstandort Österreich und die Wiederbelebung des Kapitalmarktes erarbeitet. "Unsere Task Force sprach sich von Beginn an für staatliche Haftungsübernahmen aus, Prölls Vorschlag bestätigt unseren Kurs", freut sich Paierl.

Rückfragen & Kontakt:

management club, Alexandra Hofer
Tel.: +43-1 512 79 35, presse@managementclub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MGC0001