Ö1-Wirtschaftsmagazin "Saldo" am 3.4.: "Rumänien - die Wachstumslokomotive stottert"

Wien (OTS) - "Rumänien - die Wachstumslokomotive stottert" lautet der Titel des von Ernst Gelegs gestalteten "Saldo - das Wirtschaftsmagazin" am Freitag, den 3. April um 9.45 Uhr in Ö1.

Lange hat Rumänien so getan, als brauchte es keine Finanzhilfe, jetzt hat das Land den Notkredit des Internationalen Währungsfonds in der Höhe von rund 20 Milliarden Euro doch angenommen. Zu groß war die Gefahr einer Zahlungsunfähigkeit. Dabei steht Rumänien wirtschaftlich gar nicht so schlecht da wie etwa Ungarn oder Lettland. Das Budgetdefizit ist einigermaßen im Rahmen, die Gesamtverschuldung des Staates deutlich unter der Maastricht-Obergrenze, und die Arbeitslosenrate ist mit derzeit vier Prozent ebenfalls weit unter dem EU-Schnitt. Bis vor kurzem hat Rumänien mit seinen 22 Millionen Einwohnern und einem Wirtschaftswachstum von mehr als sieben Prozent pro Jahr als Wachstumslokomotive Südosteuropas gegolten - doch durch die Weltwirtschaftskrise ist der Motor ins Stottern geraten. Nähere Informationen zum Programm von Österreich 1 sind abrufbar unter http://oe1.orf.at.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
Tel.: (01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001