Kaltenegger: Ernst Strassers pro-europäische Politik bereits in aller Munde

Strasser hat notwendige Durchsetzungsstärke zur Umsetzung österreichischer Interessen in Europa

Wien, 02. April 2009 (ÖVP-PD) „Ernst Strassers pro-europäische Politik ist bereits in aller Munde“, betont ÖVP-Generalsekretär Fritz Kaltenegger. „Nicht nur die innenpolitischen Heckenschützen Pilz, Strutz & Co. hypen den ÖVP-Spitzenkandidaten, auch auf europäischer Ebene ist Strasser mit seiner ersten Initiative bereits erfolgreich unterwegs“, so Kaltenegger weiter. Jean-Marie Le Pen soll als Alterspräsident verhindert werden. Einer, der NS-Vernichtungslager als „Detail“ der Geschichte abtut, ist untragbar. ****

Strassers erste Initiative hat sich gleich durchgesetzt. „Genau darum geht es“, so Kaltenegger: „Durchsetzungsstärke. Das braucht Europa und das werden wir zur Durchsetzung unserer österreichischen Interessen in Europa brauchen. Für die dafür nötigen Koalitionen braucht es eine verlässliche, klare pro-europäische Linie. Die hat einzig die ÖVP mit Ernst Strasser.“ Abschließend verweist Kaltenegger darauf, dass die ÖVP einen kurzen, knackigen Wahlkampf von drei Wochen führen werde: „Es gilt, drei Prozent aufzuholen. Das ist der Vorsprung, den die SPÖ derzeit in Umfragen hat.“

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0006