Die Last mit der Lust

Neuer Ratgeber gibt Einblicke in verschiedene sexuelle Dysfunktionen und deren Therapiemöglichkeiten

Wien (OTS) - Ein aktives Sexualleben macht nicht nur Spaß, es bringt auch Erfüllung für Körper und Seele. Leider bleibt das Vergnügen schnell auf der Strecke, wenn Erektions- oder Orgasmusprobleme das Liebesspiel trüben. Wer es schafft, über seine Sexualprobleme zu reden, ist der Lösung des Problems einen bedeutenden Schritt näher gekommen. Dazu soll auch eine aktuelle Patientenbroschüre mit dem Titel "SEX-KNIGGE - Mehr Lust im Bett" ermutigen.

Der Ratgeber gibt Einblick in verschiedene sexuelle Dysfunktionen wie vorzeitigen Samenerguss (Ejaculatio praecox) und Potenzstörungen (erektile Dysfunktion) und deren Therapiemöglichkeiten. Obwohl in Österreich rund 800.000 Männer im Laufe ihres Lebens mit Potenzproblemen konfrontiert sind, ist dieses Thema nach wie vor für viele tabu: So dauert es im Schnitt 3 Jahre, bis sich ein Mann mit Erektionsstörungen einem Arzt anvertraut. Bis dahin leiden viele still vor sich hin, bis schließlich im schlimmsten Fall die Paarbeziehung daran zerbricht.

Damit es nicht so weit kommt, sollen klärende Gespräche Versagensängste mindern und den psychischen Druck reduzieren. Mit Hilfe ärztlicher Untersuchungen beim Urologen lassen sich mögliche organische Ursachen für sexuelle Dysfunktionen rasch abklären und sehr gut behandeln. Erektionsstörungen können häufig auch ein erstes Anzeichen für Diabetes mellitus, Gefäßerkrankungen oder hohen Blutdruck sein.

Die medizinische Expertise hat Univ.-Doz. Dr Andreas Jungwirth, Facharzt für Urologie in Salzburg, beigesteuert. Für humorige Karikaturen sorgt Thomas Wizany, Karikaturist der Salzburger Nachrichten. Der SEX-KNIGGE wurde in Zusammenarbeit von Pfizer Austria mit MedMedia erstellt. Er ist bei Allgemeinmedizinern, Internisten und Urologen kostenlos erhältlich. Der Ratgeber kann auch unter www.pfizer.at bestellt werden.

Linktipp
www.stehtzummann.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Elisabeth Stöcher, Public Affairs Manager
Pfizer Corporation Austria Gesellschaft m.b.H.
Floridsdorfer Hauptstraße 1, A-1210 Wien
Tel.: +43 1/521 15 - 672
Mobil: +43 676 892 96 672
Mail: elisabeth.stoecher@pfizer.com
www.pfizer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PFI0001