Asyl: Strache begrüßt sachliche Aussagen Knotzers

In Wiener SPÖ fehlt sachliche Ebene leider völlig

Wien (OTS) - FPÖ-Bundesparteiobmann HC Strache begrüßte heute die Aussagen des Traiskirchner Bürgermeisters Knotzer. Dies zeige, dass man sich auf einer Sachebene seriös verständigen könne, wenn es um die Interessen der österreichischen Bevölkerung gehe. In Wien fehle eine derartige sachliche Ebene leider völlig, die Rathaus-SPÖ agiere hier völlig abgehoben und übe sich in Arroganz gegenüber Bürgern und Opposition.

Die jüngsten Ereignisse in Traiskirchen müssten eigentlich bei allen Verantwortlichen die Alarmglocken schrillen lassen, führte Strache weiter aus. Gerade die SPÖ solle sich besinnen und sich überlegen, ob sie die Asylgeschenkspolitik von ÖVP-Innenministerin Fekter noch weiter mittragen wolle. Allerdings sei sowohl die Bundes-SPÖ unter Faymann als auch die Wiener SPÖ unter Häupl völlig lernunwillig.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0006