Stubenvoll überreichte Berufstitel an verdiente MedizinerInnen

Wien (OTS) - Im Wappensaal des Wiener Rathauses überreichte am Mittwoch Wiens Zweite Landtagspräsidentin Prof. Erika Stubenvoll an 19 Ärztinnen und Ärzte die Dekrete "Medizinalrat" bzw. "Obermedizinalrat". In ihrer Rede betonte sie das große Fachwissen, welches sich die MedizinerInnen im Laufe ihrer Berufstätigkeit angeeignet hätten. Insbesondere hob sie die Wichtigkeit des "Hausarztes" sowohl in der Gesundheitsversorgung, wie auch in sozialer Hinsicht hervor. Stubenvoll meinte: "Gerade die niedergelassenen ÄrztInnen nehmen im Gesundheitssystem mit ihrem Wissen um die Nöte und Sorgen der Menschen mit ihren Engagement für ihre PatientInnen eine zentrale Rolle ein."

Weiters unterstrich Stubenvoll auch die Verbindung zwischen einer gelungenen Gesundheitspolitik und der daraus mitresultierenden Lebensqualität. Demnach reiht die aktuelle "Quality of Life Survey", die die städtische Gesundheitsversorgung als ein wesentliches Kriterium der Lebensqualität in einer Stadt berücksichtigt, Wien innerhalb der EU auf Platz 1. Darüber hinaus wird Wien innerhalb der EU als Stadt mit der höchsten Lebensqualität ausgewiesen. Im Namen Wiens, wie auch Österreichs - die Dekrete beruhen auf einer Entscheidung des Bundespräsidenten - dankte Stubenvoll den Ärztinnen und Ärzten für ihr großes Engagement zugunsten der Wiener Bevölkerung. (Schluss) hch

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Hans-Christian Heintschel
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81082
Mobil: 0676 8118 81082
E-Mail: hc.heintschel@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003