Wirtschaftsminister Mitterlehner: Ökoprämie ist ein voller Erfolg

Am frühen Nachmittag schon mehrere hundert Autos per Verschrottungsprämie verkauft

Wien (BMWFJ/OTS) - Die Ökoprämie für den Autotausch findet bei Österreichs Autokäufern großen Anklang. Schon vor Dienstbeginn warteten beim ARBÖ Autokäufer, um ihr neues Fahrzeug anzumelden. Am frühen Nachmittag hatten Händler schon 464 mal die Prämie abgerufen. "Ich freue mich, dass die Ökoprämie so gut ankommt. Das ist ein voller Erfolg für unsere Bemühungen", sagte Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner zu der von ihm initiierten und verhandelten Aktion. "Damit unterstützen wir in der Krise die österreichischen Autozulieferer, die Händler und die Autokäufer und sorgen gleichzeitig für eine Verbesserung der Umwelt." Die Nachfrage nach neuen Autos unter Rückgabe und Verschrottung eines mindestens 13 Jahre alten war bei den Händler schon in den vergangenen Wochen sehr groß.

Die Ökoprämie ist heute, 1. April, in Kraft getreten. Wer ein fahrtüchtiges und mindestens 13 Jahre altes Auto länger als ein Jahr besitzt, der erhält bei Kauf eines neuen Wagens 1500 Euro als Prämie. Ziel ist es 30.000 Fahrzeuge der Schadstoffklassen Euro 0 und Euro 1 durch umweltfreundliche Neuwagen mit mindestens Euro-4-Standard zu ersetzen. Insgesamt stehen dafür 45 Millionen Euro zur Verfügung. Die Hälfte davon zahlt der Bund, die andere Hälfte teilen sich die Autoimporteure und die Händler.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend
Sprecherin des Ministers: Mag. Waltraud Kaserer
Tel. Büro: (01) 711 00-5108
Tel. mobil: +43 664 813 18 34
Referat Presse: Dr. Harald Hoyer, Tel.: (01) 711 00-5130
presseabteilung@bmwfj.gv.at
Internet: http://www.bmwfj.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0002