ASFINAG: Anschlussstelle Seewalchen eine Woche länger gesperrt

Strenger Winter verzögert Einbau der neuen Asphaltdecke

Ansfelden (OTS) - Bei der Sanierung der Anschlussstelle Seewalchen auf der West Autobahn A 1 kommt es zu einer kleinen terminlichen Änderung. Der ursprünglichen Plan (Öffnung der Abfahrtsrampen per 31. März 2009, Öffnung aller Rampen per 9. April 2009) kann aufgrund der widrigen Wetterbedingungen der letzten Wochen nicht eingehalten werden. Der neue Zeitplan sieht vor, dass die Anschlussstelle am 9. April 2009 zur Gänze freigegeben wird.

Der lange und in seiner Niederschlagsintensität strenge Winter hat dem ehrgeizigen ASFINAG-Plan einen Strich durch die Rechnung gemacht. Der Einbau der neuen Fahrbahn auf den Abfahrtsrampen konnte daher nicht bis heute 31. März 2009 abgeschlossen werden. Die Abfahrtsrampen von der A 1 bleiben daher - wie auch die Auffahrtsrampen - bis 9. April 2009 gesperrt.

Rückfragen & Kontakt:

Volker Höferl
Pressesprecher
ASFINAG Autobahn Service GmbH
Mobil: +43 664-60108 13827
mailto: volker.hoeferl@asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001