FFG: Haftungen sind wichtiges Instrument für mehr Innovation

Wien (OTS) - Haftungen der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG stellen ein wesentliches Instrument der Forschungsförderung dar. Eine Erweiterung des Haftungsrahmens der FFG gibt daher gerade in konjunkturell schwierigen Zeiten weitere wichtige Impulse für innovative heimische Unternehmen. Da der bisherige Haftungsrahmen weitgehend ausgeschöpft ist, ermöglicht eine Erhöhung des Rahmens die Unterstützung zusätzlicher wirtschaftsnaher Forschungs- und Entwicklungsprojekte.

Die FFG Basisprogramme fördern mit Haftungen, Zuschüssen und Darlehen anwendungsnahe, wirtschaftlich rasch verwertbare Projekte. Die Übernahme von Haftungen durch die FFG erhöht signifikant die Bereitschaft der Unternehmen, Fremdkapital aufzunehmen und erleichtert den Zugang zum Kapitalmarkt.

Die Erweiterung des Haftungsrahmens kann daher maßgeblich dazu beitragen, Entwicklungen rascher auf den Markt zu bringen, dadurch die Innovationskraft der Unternehmen und damit ihre Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen. Gleichzeitig können hochqualifizierte MitarbeiterInnen im Unternehmen gehalten und dadurch der Arbeitsmarkt entlastet werden.

Rückfragen & Kontakt:

Alexander Kosz
FFG-Öffentlichkeitsarbeit
Mobil 0664 85 69 010
alexander.kosz@ffg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FFG0001