AvW: Vorgehen gegen Diffamierung ist kein "Bassena-Streit"

Wien (OTS) - Zufrieden zeigt sich die AvW über den Umstand, dass der Präsident des Interessensverbandes der Anleger (IVA), Wilhelm Rasinger, die Erklärung unterschrieben hat, den Begriff "Pyramidenspiel" im Zusammenhang mit der AvW nicht mehr zu verwenden. Das sei auch im Sinne der Anleger positiv zu bewerten.

Aufs Schärfste zurückgewiesen wird von der AvW aber die Aussage Rasingers, er habe unterschrieben, weil er mit der AvW keinen "Bassena-Streit" führen wolle. "Mit dem Terminus "Pyramidenspiel" warf Rasinger der AvW nichts Geringeres als ein strafbares Verhalten vor", kritisiert der neue AvW-Vorstand Dr. Arnulf Komposch. Rasinger habe damit nicht nur die AvW diffamiert, sondern auch tausende Anleger verunsichert. Den unhaltbaren, provokanten Vorwurf könne die AvW auch im Interesse ihrer Anleger nicht auf sich sitzen lassen, unterstreicht Vorstandsvorsitzender Dr. Wolfgang Auer von Welsbach. Von der Reputation des Unternehmens hänge vor allem für die Kunden Entscheidendes ab.

Die Ankündigung eines lautstarken Auftritts des IVA-Präsidenten bei der AvW-Hauptversammlung nimmt AvW sehr gelassen: So kam es bei dessen Auftritten bei diversen Hauptversammlungen schon zu kritischen Anfragen von Anlegern an Rasinger selbst, wessen Interessen er mit seinen Selbst-Inszenierungen eigentlich wirklich vertritt. "Die bisher schweigende Mehrheit von Anlegern, die der AvW die Treue halten, wird bei der AvW-Hauptversammlung die Gelegenheit nützen können, um selbst ernannte Anlegerschützer und ihre Motive ganz konkret anzusprechen", zeigt sich Komposch überzeugt. "Mit seinen bisherigen Äußerungen sorgte Rasinger jedenfalls für zusätzliche Verunsicherung und schädigt letztlich die Anleger, die das wohl kaum unwidersprochen hinnehmen werden. Auch wir werden sehr deutliche Worte für eine solche verantwortungslose Vorgangsweise finden."

Rückfragen & Kontakt:

Menedetter PR
Tel. 01/533 23 80
office@menedetter-pr.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003