Geänderte Einbahnführung im 1. Bezirk

Gültig ab 14. April 2009

Wien (OTS) - Aufgrund der Erneuerungsarbeiten in der City Fußgängerzone können die Buslinien der Wiener Innenstadt nicht mehr über den Graben fahren und werden daher umgeleitet.

Die geänderte Linienführung macht dabei ab 14. April die Umkehrung folgender Einbahnen notwendig:

o 1., Renngasse von Börsegasse bis Freyung o 1., Tiefer Graben von Heidenschuß bis Börsegasse o 1., Börsegasse von Concordiaplatz bis Renngasse

Im Gegenverkehr wird geführt:

o 1., Börsegasse zwischen Renngasse und Werdertorgasse

Für den Kfz-Verkehr bedeutet das, dass es eine geänderte Abfahrtsmöglichkeit in Richtung Wipplingerstraße bzw. Ring und Börse geben wird. RadfahrerInnen sind von dieser Einbahnregelung ausgenommen.

Die geänderte Einbahnsituation ist bis 15. November 2009 gültig.

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss)dee

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Susanne Debelak
Magistratsabteilung 46, Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 01 811 14-92767
Fax: 01 811 14-99-92767
E-Mail: susanne.debelak@wien.gv.at
Internet: www.verkehr-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012