FP-Madejski: Hausbetreuung - 40 Monatsgehälter Abfertigung für GF!!!

Obszöne Summen für SPÖ-Günstlinge

Wien, 26-03-09 (OTS) - Der brandaktuelle, von der FPÖ beantragte Kontrollamtsbericht zu den 100%igen-Tochterfirmen der Stadt Wien "Wiener Wohnen Hausbetreuungs-" bzw. Wiener Wohnen Außenbetreuungs GmbH" bringt unfassbare Missstände zu Tage, berichtet der Wiener FPÖ-Gemeinderat Dr. Herbert Madejski. Die Abfertigung des 1. Geschäftsführers wurde vertraglich mit 40 Monatsgehältern festgelegt, was bei einem Verdienst von 10.000 Euro monatlich obszöne 400.000 Euro ergeben würde.

Weiters vom Kontrollamt zerrissen:

-Preiskalkulationen nicht vorhanden
-Auftragsvergaben ohne rechtliche Grundlage
-Vernachlässigung der kaufmännischen Sorgfaltspflicht -Winterdienst ohne Kalkulation
-"In house"-Vergaben am Fließband
-Ausbeutung der Mitarbeiter durch unerfüllbare Leistungsvorgaben -Vorhandene Geräte (Traktoren) nicht eingesetzt
-massive Mieterbeschwerden wegen Grünflächen ignoriert -Benachteiligung von bewährten Kontrahenten
-Vertragsabschlüsse ohne nachvollziehbare Verhandlungen...

Die Liste der Verfehlungen bei diesen Tochterfirmen der Stadt Wien, wo sich die SPÖ-Günstlinge auf die Zehen steigen, ist so lang wie die Speisekarte eines China-Restaurants. Unfassbar, wie die SPÖ hier seit Jahren fuhrwerkt und Mieter und Steuerzahler das Geld aus der Tasche zieht, ist Madejski entsetzt. (Schluss)am

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0010