Greenpeace-Event am 27. März in Heiligenkreuz

Umweltorganisation informiert von 13 bis 17 Uhr über geplante MVA

Wien (OTS) - Die Umweltorganisation Greenpeace wird am Freitag,
27. März 2009 (bei Schlechtwetter am Sonntag, 29. März 2009), eine MVA-kritische Info-Veranstaltung beim Industriepark Heiligenkreuz abhalten. Und dazu sind auch alle Anrainer/innen herzlich eingeladen, vor allem natürlich diejenigen, die in Bezug auf die geplante Verbrennungs¬anlage ebenfalls Bedenken haben.

Zwischen 13 und 17 Uhr kann sich die Bevölkerung bei einem Getränk oder einer kleinen Mahlzeit von Greenpeace-Mitarbeitern detailliert über das Müllprojekt in Heiligenkreuz informieren lassen und auch selbst ein Zeichen gegen den von der Begas geplanten Mülltourismus in die Thermenregion setzen.

Greenpeace-Berechnungen zufolge müssten für die Anlage nämlich 300.000 Tonnen Müll aus dem Ausland importiert werden, nachdem hierzulande nicht mehr genug ver-brennbarer Abfall vorhanden ist. "Mit dieser Anlage würde Österreich mit einem Schlag zum Müllimport-Land werden", warnt Greenpeace-Sprecher Herwig Schuster.

"Besonders ärgerlich ist überdies, dass sich die Begas nach wie vor weigert oder nicht dazu in der Lage ist, verbindliche Angaben zur Herkunft des Abfalls und zu den geplanten Transportmitteln zu geben", fügt Schuster hinzu.

Nach Aktionen vor ihrer Zentrale und der Jahresversammlung der Burgenland-Gemeinden hat die Begas Greenpeace zugesichert, mit einer heimischen Müllfirma zusammenarbeiten und den Müll "nur" aus einem Umkreis von 250 Kilometern beziehen zu wollen. Dieser Radius entspricht aber einem Einzugsgebiet von 195.000 Quadratkilometern, was in starkem Widerspruch zum Bekenntnis zu einer regionalen Abfallwirtschaft steht.

Nochmaliger Hinweis für die Medien-Vertreter:

Für Redakteure, Kamera-Teams und Fotografen beginnt ein besonderer Teil dieses Greenpeace-Events bereits um 10.30 Uhr an der Nordseite des Industrieparkes Heiligen-kreuz.

Rückfragen & Kontakt:

Attila Cerman, Greenpeace CEE; Tel.: 0664-3435354
DI Herwig Schuster, Greenpeace CEE; Tel: 0664-4319214

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRP0001