VP-Anger-Koch: Sport in Wien - ein Trauerspiel

Mehrzweckhalle für mehr und bessere Trainingsmöglichkeiten für Wiener Sportvereine

Wien (OTS) - "In Sachen Sport sieht es in der Stadt Wien sehr traurig aus. Weder Breiten- noch Spitzensport sind unter den derzeitigen Bedingungen im ausreichenden Ausmaß möglich. Hunderte Vereine haben kaum Trainingsmöglichkeiten, da die bestehenden Einrichtungen an ihren Kapazitätsgrenzen angelangt sind und keine Trainingsräumlichkeiten und Zeitkontingente mehr zur Verfügung stehen. Ein Ausweg aus dieser Misere wäre die Errichtung einer neuen Mehrzweckhalle, die vorwiegend dem Sport zu Gute kommen sollte", so die Sportsprecherin der ÖVP Wien, LAbg. Ines Anger-Koch im Rahmen ihrer heutigen Pressekonferenz.

So begrüßenswert der Ausbau der Capitals-Halle auch sei, so wären die kolportierten 40 Millionen Euro doch wesentlich besser in einen Neubau investiert - eine neue multifunktionale Mehrzweckhalle. Doch statt umfassender Lösungen, ein Sportstättenkonzept eingeschlossen, stellt sich die Wiener Sportpolitik Flickwerk dar. Für Fußball und Eishockey werde in Wien zwar einiges getan, andere Sportarten hingegen fristen ein traurigeres Schicksal. Man denke hier nur an die Schwimmer. Diese müssten sich die Schwimmbecken im desolaten Stadthallenbad mit Hobbyschwimmern teilen, so die Kritik von Anger-Koch.

"Die Mittel für eine neue Halle wären allemal vorhanden. Man denke an die knapp 70 Millionen Euro, die sich Wien das Praterdebakel kosten ließ sowie die Pseudofanzone Hanappi-Stadion um knapp 7 Mio. Euro. Dazu kommen rund 8 Mio. Euro für die neue Austria Akademie und die bereits erwähnten 40 Mio. Euro für den Ausbau der Schultz-Halle. Geld wäre vorhanden, jetzt bleibt nur zu hoffen, dass der oder NachfolgerIn von Sportstadträtin Laska mehr Herz für den Sport zeigt, hier einiges bewegt und das Sport-Trauerspiel in Wien ein Ende findet", schloss Anger-Koch.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0003