Zehn Empfehlungen der Bürger zur Zukunft Europas

Ergebnisse der Europäischen Bürgerkonferenz in Österreich

Wien (OTS) - Auf zehn Empfehlungen zur Zukunft Europas einigten
sich dieses Wochenende 43 Bürgerinnen und Bürger aus ganz Österreich bei der europäischen Bürgerkonferenz in Wien. Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Regeln für den Finanzmarkt stehen an oberster Stelle der Empfehlungen, die von EU-Parlamentariern gestern im ORF-Radiokulturhaus entgegengenommen wurden. Die Europäischen Bürgerkonferenzen wollen damit die europäische Demokratie beleben und ein Beispiel für aktive Bürgerbeteiligung sein.

Bürgerinnen und Bürger aus ganz Österreich nahmen am Wochenende des 21. und 22. März 2009 an einer einzigartigen europaweiten Debatte im Rahmen der Europäischen Bürgerkonferenzen 2009 teil. Zur Fragestellung, wie die EU wirtschaftliche und soziale Zukunft Europas gestalten soll, erarbeiteten sie in einem intensiven gemeinsamen Prozess zehn Empfehlungen an Politik und Öffentlichkeit. Martin Buchner aus Salzburg: "In Österreich ist eine EU-Verdrossenheit zu spüren. Es braucht helle Köpfe, um die Situation des finanziellen Desasters zu entschärfen. Dazu kann so ein Forum ein erster Schritt sein."

Maria Berger, SPÖ: "Alle 10 Forderungen decken sich weitgehend mit dem, wofür auch wir im europäischen Parlament stehen."

Othmar Karas, ÖVP: "Ich bitte Sie, diese Forderungen nicht nur zu stellen, sondern sich auch selbst zum Anwalt in der innerösterreichischen Debatte für diese Forderungen zu machen."

Eva Lichtenberger, Grüne: "Etliche davon, und das ist eigentlich auch eine Bestätigung für beide Seiten, sind genau derzeit im europäischen Parlament in Arbeit."

Nach den 27 nationalen Bürgerkonferenzen werden beim Bürgergipfel im Mai 2009 in Brüssel diese Empfehlungen Repräsentanten europäischer Institutionen übergeben.

Die österreichische Bürgerkonferenz wird vom Zentrum für Soziale Innovation in Kooperation mit dem ORF-Radio Österreich 1 umgesetzt.

Rückfragen & Kontakt:

ZSI - Zentrum für Soziale Innovation
Mag. Regina Brandstetter
Tel. (01) 4950442-55
brandstetter@zsi.at
http://www.zsi.at
http://www.europaeische-buergerkonferenzen.eu/at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006