Ronacher rockt zu "Frühlingserwachen"

Am Samstag feierte die deutschsprachige Erstaufführung des Musicals nach Frank Wedekinds Klassiker im Ronacher Premiere

Wien (OTS) - Der Frühling ist da und mit ihm auch ein neuer potentieller Musicalerfolg im kulturellen Leben Wiens. Anfang des 20. Jahrhunderts als "Skandalstück" in Berlin von Max Reinhardt uraufgeführt, wird die Musical-Version von Frank Wedekinds Literatur-Klassiker "Frühlings Erwachen. Eine Kindertragödie" ein gutes Jahrhundert später ganz sicher für keinen Skandal sorgen, trotzdem ist die Thematik noch ebenso brisant und aktuell wie damals. Denn auch heute noch haben junge Heranwachsende dieselben Probleme, die uns alle einmal beschäftigt haben: Erwachende Sexualität, Eltern und Schule. "Spring Awakening", wie das Musical in der Originalversion heißt, konnte am Broadway acht Tony Awards für sich verbuchen, unter anderem für das beste Musical und die beste Musik. Die rockigen Songs und sanften Balladen stammen aus der Feder des amerikanischen Komponisten Duncan Sheik, Buch und Songtexte von Songwriter Steven Sater. In der deutschsprachigen Version ist "Frühlingserwachen" bis zum 30. Mai im Wiener Ronacher zu sehen.

Der Sommer nach dem Frühling

Erst nach dem Frühling kommt der Sommer, das muss auch der junge Melchior (Rasmus Borkowski) am eigenen Leibe spüren, als er mit dem Freitod seines besten Freundes Moritz (Wolfgang Türks) konfrontiert wird. Seine junge Liebe Wendla (Hanna Kastner) stirbt an den Folgen des Eingriffs einer "Engelmacherin". Junge Menschen, zerbrochen an den moralischen Vorstellungen einer verklemmten, bürgerlichen Gesellschaft, verzweifeln an der fehlenden Sensibilität für die Gefühls- und Gedankenwelt der Heranwachsenden, die ihr Leben zwischen Kind- und Erwachsensein ganz neu definieren müssen. Trotz einfacher Kulisse spricht die Inszenierung von Michael Mayer in sehr kraftvollen Bildern, in eindrucksvollen, starken Songs und berührenden Texten. Lichtdesign und Choreographie schaffen einen großartigen Kontrast zwischen der Welt der Jungen und der Alten. Julia Stemberger und Daniel Berger verkörpern sämtliche Erwachsenenrollen, die in ihrem bürgerlichen "Korsett-Denken" allesamt auf einer parallelen Ebene liegen. Besonders hervorzuheben ist die poetische Ausdruckskraft der Songtexte, die die Wahrheiten hinter der versteinerten Fassade des ausgehenden 19. Jahrhunderts offenbaren.

Karten für "Frühlingserwachen" gibt es bei allen Vorverkaufsstellen der Vereinigten Bühnen Wien, unter der Ticket-Line 58885 oder online unter www.wien-ticket.at. Vorstellungen täglich außer Mittwoch im Ronacher (1., Seilerstätte 9). Weitere Informationen unter www.musicalvienna.at.

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) wil

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Vereinigte Bühnen Wien
Gabriela Pfeisinger
Telefon: 58830-381
E-Mail: gabriela.pfeisinger@vbw.at

Mag. Christine Willerstorfer
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81084
E-Mail: christine.willerstorfer@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009