Umfassende Planung für Hochwasserschutz in Schlins

LR Egger: Wichtige Grundlage für weiteren Maßnahmen an Gewässern

Schlins (VLK) - In der Gemeinde Schlins wird ein umfassender Gefahrenzonenplan für das Gewässernetz aus Gießenbach, Vermülsbach, Wiesenbach, Jupident- und Riedbächle erstellt. Das Land Vorarlberg leistet dazu einen Beitrag von 22.500 Euro, teilt Wasserlandesrat Dieter Egger mit. Die Gesamtkosten des Projektes sind mit 45.000 Euro veranschlagt.

An den betroffenen Bächen wurden bereits verschiedene Projekte zur Verbesserung des Hochwasserschutzes umgesetzt bzw. sind noch im Gange, z.B. Uferstabilisierungen, Verbreiterungen des Bachbettes oder der Bau von Dämmen. "Der Gefahrenzonenplan wird auf Basis dieser Maßnahmen ausgearbeitet. Auf diese Weise werden wir Aufschluss erhalten, welche Restrisiken bestehen und wo noch weitere Maßnahmen erforderlich sind", so Landesrat Egger.

Ein wichtiges Ziel des Landes ist es, den Flüssen und Bächen den nötigen Platz für den Hochwasserabfluss zu sichern. "Dabei achten wir bei allen Projekten sehr sorgfältig darauf, die Ziele des Hochwasserschutzes mit jenen der Gewässerökologie zu vereinbaren", so Landesrat Egger abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0004