Erfolgreicher Bezirksmuseen-Tag 2009: 5.000 Besucher

Wien (OTS) - Der "Tag der Wiener Bezirksmuseen 2009" am Sonntag,
22. März, war ein schöner Erfolg: Die ehrenamtlich arbeitenden Leiter, Kustoden und Mitarbeiter der 23 Bezirksmuseen Wiens und mehrerer Sonder-Museen haben umfangreiche Vorbereitungsarbeiten geleistet und durften sich über einen regen Gästezustrom freuen. Etwa 5.000 Besucher wurden am Sonntag in der Zeit von 10 bis 16 Uhr verzeichnet. Zum Motto "Vergnügen muss sein" gab es in allen Museen Klein-Ausstellungen mit bezirksbezogenen Angaben zu sehen, in denen einstmals bestehende Unterhaltungsstätten und eine breite Palette an Freizeitmöglichkeiten der so genannten "guten alten Zeit" dokumentiert wurden. Vielfältige Unterhaltungsprogramme, von der Zauberkunst-Vorführung bis zu einem Konzert des "Tonkünstler-Ensemble Wien", wurden vom Publikum mit reichlich Beifall bedacht. In den Bezirken Meidling, Penzing und Floridsdorf war der Andrang besonders groß. Informationen über sämtliche Wiener Bezirksmuseen und Sonder-Museen im Internet: www.bezirksmuseum.at.

Rund 180 Abbildungen im Buch "Wiener Vergnügungsstätten"

Der heurige "Tag der Wiener Bezirksmuseen" ist vorbei, ein Buch bleibt. Wer sich an die Devise "Vergnügen muss sein" hält, darf sich den Bildband mit dem Titel "Wiener Vergnügungsstätten" nicht entgehen lassen. Gestalter der Publikation sind Dr. Elfriede Faber und Robert Kaldy. Das Druckwerk wurde in der Reihe "Archivbilder" im "Sutton-Verlag" veröffentlicht (ISBN 978-3-86680-423-4) und ist im Fachhandel zum wohlfeilen Preis von 18,90 Euro zu beziehen. Der Band hat 128 Seiten und enthält etwa 180 Abbildungen. Die Autoren erinnern an eine Vielzahl an Vergnügungseinrichtungen in früheren Zeiten, wo prominente Künstler wie Charlie Chaplin oder Josephine Baker gastierten. Von festlichen Ball-Sälen bis zu Zirkus-Bauten und Kabarett-Bühnen haben alle Bilder in dem jüngst erschienenen Buch ihren Reiz. Das Bildermaterial aus den Museumsarchiven weckt nostalgische Gefühle und lädt zum Vergleich mit der Jetztzeit ein. (Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
ARGE Wiener Bezirksmuseen
Präsidentin Dr. Elfriede Faber
Telefon: 0664 281 46 46
E-Mail: arge.bm@aon.at

ARGE Wiener Bezirksmuseen
Pressereferent Robert Kaldy
Telefon: 0676 460 47 94
E-Mail: muk@zaubertheater.at

Oskar Enzfelder
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007