Österreichische Fachhochschul-Konferenz (FHK) wählt neues Präsidium

Die Generalversammlung der FHK bestätigt Prof. Werner Jungwirth

Wien (OTS) - Die FHK freut sich, die Mitglieder ihres neuen Präsidiums bekannt zu geben, das am 20.3.2009 im Rahmen der Generalversammlung gewählt wurde. Als Präsident bestätigt wurde dabei Prof. Mag. Werner Jungwirth, Geschäftsführer der Fachhochschule Wiener Neustadt.

Zum 1. Vizepräsidenten ebenfalls wiedergewählt wurde Mag. Raimund Ribitsch, Geschäftsführer der FH Salzburg. Das Amt des 2. Vizepräsidenten wird in Zukunft wieder DI Dr. Fritz Schmöllebeck, Rektor der Fachhochschule Technikum Wien, bekleiden.

Weiters gehören dem neuen Präsidium an:

  • Dr. Andreas Altmann, Geschäftsführer des Management Center Innsbruck,
  • Dr. Michael Bobik, Studiengangsleiter Infrastrukturwirtschaft, FH Joanneum,
  • Dr. Thomas Eidenberger, Studiengangsleiter Bio- und Umwelttechnik, FH Oberösterreich
  • Dr. Helmut Holzinger, Geschäftsführer der FH des bfi Wien

Die österreichischen Fachhochschul-Institutionen bieten momentan 276 Studiengänge mit rund 34.000 Studierenden an. Mehr als 36.000 erfolgreiche AbsolventInnen bestätigen die Bedeutung und Qualität dieser praxisorientierten Hochschulausbildung.

Die Österreichische Fachhochschul-Konferenz ist die Interessenvertretung aller österreichischen Fachhochschul-Institutionen. Die FHK engagiert sich unter anderem für verbesserte rechtliche und finanzielle Rahmenbedingungen ihrer Mitglieder, um das hohe Qualitätsniveau der berufsfeldorientieren Ausbildung weiterhin sicherstellen zu können.

In den 15 Jahren ihrer Tätigkeit als Anbieter von Hochschul-Studien haben die Fachhochschulen in Österreich noch keine Valorisierung der Bundesfinanzierung erhalten. Der reale Wertverlust von mittlerweile rund 50 % kann von den Fachhochschulen nicht mehr getragen werden. Denn nur mit den notwendigen Ressourcen ausgestattet, kann eine qualitativ hochwertige Ausbildung auf Hochschulniveau angeboten, wirkungsvolle F&E betrieben sowie die Internationalisierung der Institutionen weiter vorangetrieben werden.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Kurt Koleznik, Generalsekretär FHK; +43/(0)664 424 4294
www.fhk.ac.at, kurt.koleznik@fhk.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FHK0001