Niederösterreich spricht sich einstimmig gegen 60t-Gigaliner aus

Grüne Mobilitätssprecherin Enzinger freut sich über gemeinsamen Erfolg

St.Pölten (OTS) - "Nach Oberösterreich ist Niederösterreich bereits das zweite Bundesland, in dem sich auf Initiative der Grünen die Landtage für ein Verbot der Gigaliner ausgesprochen haben", freut sich Amrita Enzinger, Mobilitätssprecherin der Grünen NÖ über diesen Erfolg.
"Gigaliner" sind Riesen-Lkws von 25 Meter Länge und bis zu 60 Tonnen Gewicht, die massive Belastungen der Strasse des Verkehrs und der Umwelt mit sich bringen. Brücken, Strassen und Kreisverkehre müssten für diese Lkw-Monster auf Kosten der Steuerzahler adaptiert werden. "Die Zukunft einer vernünftigen Verkehrspolitik gehört der Schiene, nicht den gigantomanen Fantasien einer wild gewordenen LKW Lobby", betont Enzinger. "Es ist erfreulich, dass sich alle Parteien diesem Anliegen angeschlossen haben. Wären ÖVP und SPÖ in anderen Straßenthemen ebenso weitsichtig, würden sich gewisse Umwelt- und Verkehrsprobleme erst gar nicht ergeben", so Enzinger abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im NÖ Landtag
Mag. Kerstin Schäfer
Mobil: +43/664/8317500
E-Mail: kerstin.schaefer@gruene.at
http://noe.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRN0001