SP-Wutzlhofer: "Kritische Haltung der Stadt Wien zu Gentechnik in Landwirtschaft und Nahrungsmitteln hat sich nicht geändert!"

Wien (SPW-K) - "Nochmals zur Klarstellung: Die Stadt Wien unterstützt AUSSCHLIESSLICH das Vienna Open Lab am Campus Vienna Biocenter - und das Vienna Open Lab organisiert zum Beispiel für das Forschungsfest und die Lange Nacht der Forschung tolle Projekte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene und bietet einen niederschwelligen Zugang zu Wissenschaft und Forschung", sagte heute SPÖ-Gemeinderat Jürgen Wutzlhofer. "Es geht dort um die Auseinandersetzung mit naturwissenschaftlicher Forschungsarbeit und definitiv nicht um irgendeine Lobbying-Geschichte!" Außerdem werde das Vienna Open Lab von Wirtschafts-, Wissenschafts- und Bildungsministerium unterstützt, Wien sei Co-Financier.

Die kritische Haltung der Stadt Wien zu Gentechnik in Landwirtschaft und Nahrungsmitteln sei bekannt "und daran hat sich auch nichts geändert", betonte Wutzlhofer. "So hat Wien ein strenges Gentechnik-Vorsorgegesetz verhängt und mit den Wiener Landwirten eine Allianz gebildet, die Plattform "Freiwillig ohne Gentechnik", um die Wiener Produktion von Obst, Gemüse und Wein auch weiter gentechnikfrei zu halten. Das wird auch weiterhin so bleiben!" schloss Wutzlhofer. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Telefon 01/4000 81 930

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002