Bodensee-Bibliotheken: Vorstand bestätigt

Grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Dienste der Bildung und Sicherung des kulturellen Erbes

Bregenz (VLK) - Die Mitglieder des 2006 gegründeten Vereins "Bibliotheken der Regio Bodensee" haben in ihrer gestrigen (Donnerstag) Versammlung in der Vorarlberger Landesbibliothek den bisherigen Vorstand für weitere drei Jahre im Amt bestätigt:
Präsident ist weiterhin der Leiter der Vorarlberger Landesbibliothek, Harald Weigel.

In diesem Verein haben sich - nach jahrzehntelanger Zusammenarbeit in einer lose organisierten Arbeitsgruppe - die wissenschaftlichen Bibliotheken im deutschen, österreichischen und Schweizer Bodenseeraum sowie in Liechtenstein zusammengeschlossen, um in grenzüberschreitender Zusammenarbeit den Meinungs- und Informationsaustausch zu intensivieren und zum Nutzen der Allgemeinheit professionell die Dienstleistungen weiterzuentwickeln.

Der Verein zählt 26 Mitgliedsbibliotheken, welche die wesentliche Bildungsinfrastruktur in der Regio Bodensee repräsentieren. Die Mitgliedschaft ist aber für jede Bibliothek im Bodenseeraum möglich, nicht nur für wissenschaftliche Einrichtungen.

Ein besonderes Anliegen ist, das kulturelle Erbe der Region zu sichern, zu pflegen und Bürgerinnen und Bürgern zeitgemäß nahe zu bringen. Auf der gemeinsamen Internet-Plattform www.bodenseebibliotheken.de soll das vernetzte elektronische Angebot zugänglich gemacht werden. In Vorbereitung ist das Projekt der Digitalisierung von vielen tausend Seiten der wichtigsten Zeitschriften mit Bezug zur Bodenseeregion. Die regionalen Jahrbücher und Zeitschriften sollen im Internet eingesehen werden können und so den Zugang zur Geschichte um den Bodensee erleichtern.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0014