Frais: SP OÖ für höchste Qualität in Spitälern

Klares Nein zu Spitalsschließungen und Betten am Gang

Linz (OTS) - Der heute veröffentlichte Bericht des Landesrechnungshofes zur Kostenreduktion in der oberösterreichischen Spitalslandschaft führt zu regen Diskussionen.
"Die SP lehnt in Oberösterreich alle Pläne zur Schließung von Spitälern und dem Zusperren von Krankenhausabteilungen vehement ab. Die Spitäler in unserem Bundesland sind von sehr hoher Qualität. Unser Bundesland steht im Vergleich zu anderen Bundesländern sehr gut da. Ich lehne es daher mit Nachdruck ab, wie ÖVP und Grüne nun erneut versuchen, die Gesundheitsversorgung in den Regionen zu verschlechtern. Mir ist nicht bekannt, dass in den Regionalspitälern Betten leer stehen würden oder die Menschen kein Vertrauen in die Leistungen der Abteilungen dort hätten. Die schwarz - grünen Forderungen würden lediglich zu Betten am Gang, langen Wartezeiten auf wichtige Operationen und zu Qualitätsverlust für die PatientInnen führen", stellte Karl Frais, SP-Klubobmann im OÖ Landtag, zu den Reaktionen von ÖVP und Grünen auf den Bericht fest.

Es ist auch erstaunlich, wie immer wieder versucht wird mit einer Nivellierung der Gesundheitsversorgung nach unten den Problemen bei der Spitalsfinanzierung zu begegnen. Das ist der falsche Weg. ÖVP und Grüne sollen auch sofort sagen, wo sie zusperren wollen. Die Menschen in den betroffenen Regionen haben ein Recht auf Klarheit, ergänzte Frais.

"Bezeichnend ist auch, dass bereits seit Wochen von Schwarz - Grün versucht wird, mit lancierten Berichten gegen die hervorragende Gesundheitslandesrätin Silvia Stöger Stimmung zu machen. ÖVP und Grüne werden dabei ausschließlich vom neoliberalen Geist getrieben, der seit der Wirtschaftskrise ausgedient haben sollte. Auch wegen der demografischen Entwicklung darf es im Gesundheitswesen nicht um Zusperren und Kürzen gehen. Priorität hat die optimale Leistung für alle Patienten", macht der SP-Klubobmann deutlich.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Oberösterreich
Medienservice
Gerald Höchtler
Tel.: (0732) 772611-22
gerald.hoechtler@spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS40003