Graf: Uni Innsbruck - Dierich ist nur Spitze des Eisberges

Minister Hahn soll endlich handeln - "Damit in Innsbruck was weitergeht"

Wien (OTS) - "Die rund um den interimistischen Rektor der Medizin-Universität Innsbruck, Prof. Dierich, zu Tage getretenen Vorkommnisse, sind nur die Spitze des Eisberges", sagte heute der Vorsitzende des Wissenschaftsausschusses FPÖ-NAbg. Dr. Martin Graf. Die FPÖ verfolge die ungeheuerlichen Vorkommnisse in Innsbruck schon lange und habe bereits zwei diesbezügliche parlamentarische Anfragen eingebracht. Am Montag werde eine dritte Anfrage an den zuständigen Ressortminister Hahn eingebracht, so Graf.

Während Hahn in der Bundeshauptstadt sein Konterfei mit dem Slogan "Damit in Wien was weitergeht" affichieren lasse, gehe in seinem eigenen Ressort überhaupt nichts weiter, kritisierte Graf. Hahn wäre besser beraten Wien HC Strache zu überlassen und sich um seine sträflich vernachlässigten Kontrollaufgaben als Minister zu kümmern. "Hier hätte er genug zu tun", so Graf.

Nach umfassender Recherche durch die Freiheitlichen zeige sich in an der Med-Uni Innsbruck ein verheerendes Bild von Korruption, Unfähigkeit und fehlender Kontrolle, so Graf. Etliche Professoren seien offensichtlich der Meinung, tun und lassen zu können was sie wollen, da die ministerielle Kontrolle ohnehin nicht stattfinde. Es habe sich bereits eine zunehmende Frustration unter den Beschäftigten an der Klinik breit gemacht, da die Vorstände offensichtlich "über den Gesetzen" stünden und mit keinen Konsequenzen für ihr illegales Handeln rechnen müssten, so Graf.

Es sei höchste Zeit, dass die österreichische Bundesregierung und das Parlament aktiv werde, um diesem unfassbaren Treiben Einhalt gebieten. "Die Österreichischen Universitäten dürfen kein Selbstbedienungsladen für einige wenige privilegierte Vorstände sein und kein Musterbeispiel für Korruption in der EU bleiben, v.a. nicht nach dem Korruptionsbericht des Europäischen Rates über Österreich", schloss Graf.

Hinweis: Weitere Hintergrundinformationen sind auf Martin Grafs Blog www.unzensuriert.at abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0004