BZÖ-Petzner: Warnungen bestätigt - Wir werden erbitterten Widerstand gegen Asyl-Erstaufnahmezentrum in Kärnten leisten!

Klagenfurt (OTS) - Das, wovor der Kärntner NRAbg. Stefan Petzner schon vor Monaten gewarnt hat und mit einer parlamentarischen Anfrage an Innenministerin Fekter untermauert hat, scheint nun Realität zu werden: Ein Asyl-Erstaufnahmezentrum in Kärnten!

Petzner hatte in seiner parlamentarischen Anfrage vom Februar 2009 betreffend eines Erstaufnahmezentrums im Süden zur Antwort bekommen:
"In Hinsicht auf die geographische Belastung und dessen Ausgleich wird die Einrichtung einer vierten Erstaufnahmestelle (EASt), neben den bereits bestehenden EASt Ost, West sowie Flughafen, in Erwägung gezogen. Hervorzuheben sind dabei die wirtschaftlichen und kommunalpolitischen Effekte einer EASt..."

"Ein Erstafnahmezentrum hat weder wirtschaftliche noch kommunalpolitische Vorteile. Es ist ein Hohn gegenüber der Bevölkerung, wenn Fekter so etwas behauptet! Sondern ein Erstaufnahmezentrum bedeutet mehr Kriminalität und weniger Sicherheit wie das Beispiel Traiskirchen zeigt. Wir werden daher erbitterten Widerstand gegen ein Asyl-Erstaufnahmezentrum in Kärnten leisten und werden dazu alle parlamentarisch möglichen Mittel ausschöpfen", kündigt der Kärntner Abgeordnete an.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ Kärnten

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZK0002