Erinnerung an das Pressegespräch "S 8 Marchfeld Schnellstraße - öffentliche Auflage das Vorprojekts und Planungsausstellungen"

Wien (OTS) - Die Planung der S 8 Marchfeld Schnellstraße schreitet voran. Derzeit liegen die Vorprojektsunterlagen im BMVIT, dem Land Niederösterreich und den Standortgemeinden zur öffentlichen Einsichtnahme auf. Parallel zur Auflage des Vorprojekts arbeitet die ASFINAG am Einreichprojekt, welches die technische Grundlage für die Einreichung zur Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) darstellt. In diesem Planungsprozess wird die bereits vorliegende Trassenführung detailliert und optimiert.

Um die Bevölkerung in der Region über den Ablauf und den aktuellen Stand des Projekts zu informieren, organisiert die ASFINAG Bau Management GmbH vom 31. März 2009 bis 2. April 2009 in den Gemeinden Deutsch-Wagram, Obersiebenbrunn und Marchegg Planungsausstellungen. Bei den Ausstellungen wird das Projektteam der ASFINAG für Informationen zu den unterschiedlichen Fachbereichen im persönlichen Gespräch zur Verfügung stehen.

Im Vorfeld der Planungsausstellung veranstaltet die ASFINAG Bau Management GmbH ein

Pressegespräch

Datum: Montag, 23. März 2009 10.00 Uhr Ort: Geier's Gambrinus, Hans-Kudlichgasse 28, 2230 Gänserndorf

Ihre Ansprechpartner beim Pressegespräch:

Dipl.-Ing. Rudolf Gruber, Straßenbaudirektor Niederösterreichische Landesregierung Dipl.-Ing. Alexander Walcher, Geschäftsführer ASFINAG Bau Management GmbH Dipl.-Ing. Christian Honeger, Leiter Planung Neubau ASFINAG Bau Management GmbH Dipl.-Ing. Reingard Vogel, Projektleiterin ASFINAG Bau Management GmbH

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und ersuchen um kurze Rückmeldung unter der Telefonnummer
01-524 43 00-67 (Karin Kronawetter / Trimedia) bzw. per E-Mail an karin.kronawetter@trimedia.at.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Anita Oberholzer
Pressesprecherin
ASFINAG Bau Management GmbH
Tel: +43 (0) 50108-15933
Fax: +43 (0) 50108-15932
Mobil: +43 664-60108 15933
anita.oberholzer@asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TRI0001