Weltwasserforum in Istanbul

Wien als "Champion City" ausgezeichnet

Wien (OTS) - Beim 5. Weltwasserforum, das von 16. bis 21. März
2009 in der türkischen Metropole Istanbul stattfindet, wurde die Stadt Wien im Rahmen des International Water Consensus als "Champion City" für herausragendes Management im Umgang mit der Ressource Wasser und für ihre aktive Rolle bei wasserwirtschaftlichen Angelegenheiten speziell im Donauraum ausgezeichnet. Insgesamt wurden in Istanbul weltweit zehn Städte zu "Champion Cities" gekürt, neben der österreichischen Hauptstadt etwa auch die Weltstädte Paris, Istanbul oder Buenos Aires.****

Umweltstadträtin Ulli Sima freut sich über die Anerkennung und sieht den auch international hervorragenden Ruf der Stadt Wien bei der Wasserversorgung bestätigt:

"Wien hat als erste Stadt der Welt das Trinkwasser unter Verfassungsschutz gestellt und damit das Hochquellwasser als Lebensgrundlage für künftige Generationen geschützt", betont Sima. Das Wiener Hochquellwasser kommt aus den niederösterreichisch-steirischen Alpen. Über zwei Hochquellleitungen gelangt das Wasser im natürlichen Gefälle ohne eine einzige Pumpe in die Stadt. Das gesamte Leitungsnetz verfügt über eine Länge von 3.248 km. Täglich werden mehr als 1,8 Millionen Menschen in Wien mit rund 400.000 m3 frischem Hochquellwasser versorgt. Durch die gewonnene Wasserkraft können sogar 20.000 Haushalte mit Strom versorgt werden.

Der vom Bürgermeister der Stadt Istanbul, Kadir Topbas, initiierte International Water Consensus ist eine Vereinbarung unter Städten auf der ganzen Welt, mit dem Ziel, angesichts globaler Veränderungen wie etwa Verstädterung und Klimawandel das Engagement der Gebietskörperschaften der Gesetzgebung, nationalen Regierungen und der internationalen Gemeinschaft vertraut zu machen.

Die Vorbereitungsarbeiten für den International Water Consensus waren bereits Thema beim "Local Governments Day" im Rahmen des letzten Weltwasserkongresses der International Water Association (IWA) 2008 in Wien.

Das Weltwasserforum wurde 1997 gegründet und befasst sich mit der Sensibilisierung für Wasserversorgungsprobleme und der Förderung von Wassermanagement auf politischer und gesellschaftlicher Ebene.

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) ang

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Johannes Angerer
Mediensprecher Stadträtin. Mag.a Ulli Sima
Telefon: 01 4000-81359
Mobil: 0676 8118 81359
E-Mail: johannes.angerer@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006