AIDS: "Dem Papst...(2)

"Drei Linien der Kirche im Kampf gegen AIDS"

Im Hinblick auf die heftige internationale Diskussion um die Äußerungen des Papstes in Sachen AIDS bei seiner "fliegenden Pressekonferenz" veröffentlichte die "Sala Stampa" des Heiligen Stuhls am Mittwochnachmittag eine Erklärung, in der es wörtlich heißt: "In Bezug auf das Echo, das einige Worte des Papstes zur AIDS-Problematik ausgelöst haben, stellt der Direktor der 'Sala Stampa', P. Federico Lombardi SJ, fest, dass der Heilige Vater die Positionen der katholischen Kirche und die wesentlichen Linien ihres Kampfes gegen die schreckliche Geißel AIDS unterstrichen hat: Erstens die Erziehung zu einem Verantwortungsbewusstsein der Menschen in ihrem Sexualverhalten und das Hervorheben der zentralen Rolle von Ehe und Familie; zweitens die Erforschung und die Anwendung wirksamer medizinischer Mittel gegen AIDS, die einer möglichst großen Zahl von Kranken über Gesundheits-Initiativen und -Institutionen zur Verfügung gestellt werden sollen; drittens die menschliche und geistliche Unterstützung und Begleitung von AIDS-Kranken und aller Leidenden, was der Kirche seit jeher besonders am Herzen liegt.

Das sind die Richtungen, auf die die Kirche ihren Einsatz konzentriert. Sie glaubt nicht, dass in erster Linie eine Verbreitung von Kondomen tatsächlich der bessere, der weiterblickende und wirksamere Weg ist, um der Geißel von AIDS zu begegnen und menschliches Leben zu schützen". (forts mgl)
K200902739
nnnn

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KAT0006