Österreichs 26-köpfiges Fachkräfte-Team macht sich für Berufs-Weltmeisterschaften in Kanada fit

WKÖ-Vizepräsidentin Römer und WKOÖ-Vizepräsident Haslauer stellten Teilnehmer in Linz vor - Gala-Outfit für Teilnehmer von Star-Designer Thang de Hoo

Wien (PWK201) - Am 16. und 17. März trafen die 26 österreichischen Teilnehmer zum ersten Mal in Linz im Ausbildungszentrum der voestalpine "Forum Zukunft" auf einander. Renate Römer, Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer Österreich, erklärte bei diesem Vorbereitungstreffen: "Auf die Teilnehmer kommt eine spannende Vorbereitungszeit zu. Neben den umfangreichen Trainings mit Experten bereiten Teamseminare und Spezialschulungen die jungen Facharbeiter optimal auf die Berufsweltmeisterschaft vor. Damit wir auch heuer wieder vorne dabei sind - wie im Vorjahr bei den Europameisterschaften in Rotterdam."

Hermann Haslauer, Vizepräsident der Wirtschaftskammer Oberösterreich, freut sich über die besonders starke Teilnahme von jungen Fachkräften aus seinem Heimatbundesland: "Mit neun Teilnehmern ist Oberösterreich das Bundesland mit den meisten jungen Fachkräften die in Cal-gary ihr Können unter Beweis stellen. Ich bin sehr stolz auf die tollen Ausbildungsbetriebe in unserem Land und unser hervorragendes duales Ausbildungssystem."

Das Gala-Outfit für die österreichische Delegation wurde von Star-Designer Thang de Hoo ent-worfen. Er war selbst in Linz dabei um bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Maß zu neh-men. Bei dieser Gelegenheit präsentierte er auch den Prototyp des Gala-Outfits.

Starke österreichische Beteiligung und erfolgreiche Bilanz Österreichs

Die 40. Berufsweltmeisterschaften finden heuer vom 1. bis 6. September im kanadischen Cal-gary statt. Jugendliche aus aller Welt im Alter bis 22 Jahre haben bei WorldSkills die Gelegen-heit, ihr fachliches Können in 48 Wettbewerbsdisziplinen auf internationalen Parkett unter Beweis zu stellen. Österreich wird in 24 Berufen mit 26 Teilnehmern - vom Netzwerktechniker über Formenbauer bis hin zum Koch, Florist oder Anlagenelektriker - in Kanada dabei sein.

Der Wettbewerb im September in Kanada, der Berufsfelder aus Technik, Industrie und dem Dienstleistungssektor einschließt, wird von mehr als 900 Teilnehmern aus 50 Nationen bestritten. Die vorbereitenden Berufswettbewerbe zur Auswahl des österreichischen Teams fanden von Oktober 2008 bis Jänner 2009 statt. Dabei stellten die über 200 Jugendlichen ihre Kenntnisse und Fertigkeiten unter dem Druck des Publikums, wie auch bei WorldSkills, unter Beweis.

Die bisher 25 Beteiligungen der österreichischen Teams bei WorldSkills seit 1961 brachten viele Top-Leistungen hervor - mehrmals war Österreich die beste Nation bzw. unter den Top 3. Die bisher 393 Teilnehmer konnten insgesamt 162 Medaillen und 125 Leistungsdiplome erreichen.

Weitere Informationen - wie zum Beispiel die Steckbriefe aller österreichischen Teilnehmer - finden Sie unter www.skillsaustria.at

WorldSkills ist ein internationaler Berufswettbewerb, bei dem junge Facharbeiter aus 50 Nationen ihr Können unter Beweis stellen. Österreich nimmt seit 1961 daran teil und konnte mit bisher 393 Teilnehmern 162 Medaillen und 125 Leistungsdiplome erreichen.
Skills Austria ist als nationales Sekretariat innerhalb der Wirtschaftskammerorganisation für die Teilnahme des österreichischen Teams zu den internationalen Berufswettbewerben WorldSkills und EuroSkills verantwortlich.

Das österreichische Team wird vom Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend (BMWFJ), Würth Handelsges.m.b.H., EMCO Maier GmbH, WIFI, Allgemeine Unfallversiche-rungsanstalt (AUVA) und Fristads unterstützt. (us)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Abteilung für Bildungspolitik
Dr. Katrin Eichinger-Kniely
Tel: +43 (0)5 90 900 4085
Email: katrin.eichinger-kniely@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0003