Binder-Maier: Mehr Geld für Familien

Steuerentlastung schafft Jobs, stärkt die Kaufkraft und unterstützt Familien

Wien (SK) - "Vor dem Hintergrund der globalen Wirtschaftskrise hat die Bundesregierung mit der vorgezogenen Steuerreform mit einem Gesamtumfang von 3,2 Milliarden Euro einen entscheidenden Schritt für die Entlastung der Menschen in unserem Land geschaffen", so SPÖ-Familiensprecherin Gabriele Binder-Maier am Mittwoch gegenüber dem SPÖ-Pressedienst und verwies insbesondere auf die Entlastung von Familien mit einem Gesamtvolumen von 510 Millionen Euro. ****

Das Familienentlastungspaket beinhaltet einen erhöhten Kinderabsetzbetrag- und freibetrag, die Absetzbarkeit von Kinderbetreuungskosten und einen steuerlich begünstigten Zuschuss des Arbeitgebers zur Kinderbetreuung. Von der Erhöhung des Kinderabsetzbetrages profitieren alle Familien, unabhängig vom Einkommen, weiters kann ein neuer Kinderfreibetrag für jedes Kind in der Höhe von 220 Euro jährlich geltend gemacht werden. "Diese Steuerreform trägt sozialdemokratische Handschrift, BezieherInnen niedriger Einkommen und Familien profitieren am meisten", so Binder-Maier und ergänzte, dass gleichzeitig zahlreiche Anreize für die Berufstätigkeit der Frauen geschaffen wurden.

Diese Steuerentlastung bringt rund 13.000 neue Jobs, eine massive Stärkung der Kaufkraft und vor allem mehr Geld für Familien. "Die Bundesregierung unter Bundeskanzler Faymann hat mit diesem Familienpaket für die Entlastung der AlleinerzieherIn bis hin zu den klassischen Familien gesorgt, damit ist der soziale Zusammenhalt in unserer Gesellschaft gesichert", so Binder-Maier abschließend. (Schluss) df/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001