AK-Wertschöpfungsbarometer - Enorme Gewinnausschüttungen gefährden die Substanz der Unternehmen

Pressekonferenz

Linz (OTS) - Eine Studie der AK zeigt, dass die Unternehmen immer höhere Beträge pro Beschäftigtem an die Eigentümer ausschütten und damit Kapital aus den Unternehmen abziehen. Die AK befürchtet, dass dadurch vielen Betrieben die Substanz entzogen wird, die sie brauchen würden, um die Krise durchzustehen.

In einer Pressekonferenz am Montag, 23. März 2009, um 11 Uhr im Presseclub Linz, Landstraße 31/1, Saal B, zum Thema "AK-Wertschöpfungsbarometer - Enorme Gewinnausschüttungen gefährden die Substanz der Unternehmen" möchten wir Sie über die Ergebnisse dieser Studie informieren.

AK-Präsident Dr. Kalliauer und der Leiter der Abteilung Consult der AK, Dr. Harald Resch, stehen Ihnen dabei als Gesprächspartner zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich
Kommunikation
Tel.: (0732) 6906-2182
presse@akooe.at
http://www.arbeiterkammer.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKO0002