EANS-Adhoc: Century Casinos,Inc. / Century Casinos gibt Ergebnis für das Vierte Quartal und Geschäftsjahr 2008 bekannt

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

16.03.2009

Colorado Springs, Colorado, 16. März 2009 - Century Casinos, Inc. (NASDAQ Capital Market® und Wiener Börse: CNTY) gab heute das Ergebnis für das am 31. Dezember 2008 endende vierte Quartal und Geschäftsjahr 2008 bekannt.

Highlights Q4 2008

Ergebnisse ohne die Geschäftsbereiche Südafrika (Verkaufsvertrag unterzeichnet) und Tschechien (Verkauf am 12. Februar 2009 abgeschlossen):

  • Nettoerlöse: $11.675.000 (minus 19% gegenüber Q4 2007 mit $14.370.000 )
  • Konsolidiertes bereinigtes EBITDA: $1.038.000 (minus 55% gegenüber Q4 2007 mit $2.287.000)
  • Operativer Verlust: $1.830.000 oder ($0,08) je Aktie (Q4 2007: operativer Verlust von $1.254.000 oder ($0,05) je Aktie)

Bereinigt um Verluste aus Fremdwährungstransaktionen blieb das konsolidierte bereinigte EBITDA um 27% hinter dem Vorjahresergebnis, während das operative Ergebnis trotz Weltwirtschaftskrise sogar etwas über dem Niveau des Vorjahres blieb.

Grund für die rückläufigen Nettoerlöse sind ein Rückgang der Nettoerlöse an unseren Standorten in Colorado, USA, (hauptsächlich aufgrund eines Rückgangs des gesamten US-Casinomarktes sowie unseres Marktanteils) und in Edmonton, Kanada, wo der durchschnittliche Wechselkurs zwischen U.S. Dollar und Kanadische Dollar gegenüber dem vierten Quartal 2007 um 19% abfiel (in lokaler Währung stiegen die Nettoerlöse in Edmonton um 7%).

Einschließlich der Geschäftsbereiche Südafrika und Tschechien berichtet die Gesellschaft einen Nettoverlust von $651.000 oder ($0,03) je Aktie im vierten Quartal 2008 gegenüber einem Nettogewinn von $401.000 oder $0,02 je Aktie im vierten Quartal 2007. Neben den oben erwähnten Gründen für die Ergebnisrückgänge hatten auch der gegenüber dem US Dollar um 47% gesunkene Wert der südafrikanischen Währung sowie der um 17% gesunkene Wert der polnischen Währung eine negative Auswirkung.

Highlights Geschäftsjahr 2008

Ergebnisse ohne die Geschäftsbereiche Südafrika und Tschechien:

  • Nettoerlöse: $53.042.000 (minus 10% gegenüber 2007 mit $59.043.000 )
  • Konsolidiertes bereinigtes EBITDA: $7.922.000 (minus 23% gegenüber 2007 mit $10.334.000)
  • Operativer Verlust: $17.934.000 oder ($0,76) je Aktie (2007: operativer Verlust von $528.000 oder ($0,02) je Aktie)

Bereinigt um Verluste aus Fremdwährungstransaktionen blieb das konsolidierte bereinigte EBITDA um 11% hinter dem Vorjahresergebnis.

Einschließlich der Geschäftsbereiche Südafrika und Tschechien berichtet die Gesellschaft einen Nettoverlust von $13.473.000 oder ($0,57) je Aktie im Geschäftsjahr 2008 gegenüber einem Nettogewinn von $4.933.000 oder $0,21 je Aktie im Geschäftsjahr 2007.

Den rückläufigen Nettoerlösen unserer Standorte in Colorado und den negativen Auswirkungen der gesunkenen südafrikanischen und polnischen Währungen standen höhere Nettoerlöse am Standort in Edmonton gegenüber.

Wertminderungen des Geschäfts- und Firmenwertes der Standorte in Colorado und eine Wertberichtigung für latente US-Steuerguthaben resultierten in einer Verringerung des Nettogewinns um $13.115.000 oder $0,56 je Aktie im Geschäftsjahr 2008. Zusätzlich wurde das Nettoergebnis aufgrund von um $1.361.000 höherer Verluste aus Fremdwährungstransaktionen negativ beeinflusst.

Diese Pressemitteilung stellt eine Zusammenfassung der englischen Originalversion dar, welche mit dem Titel "Century Casinos Reports Q4 2008 Results" auf der Website des Unternehmens unter
http://www.cnty.com/corporate/investor/press-releases/ zur Verfügung steht.

Die Gesellschaft wird am Montag, dem 16. März 2009, den englischsprachigen Abschluss für das Geschäftsjahr 2008 (Formular 10-K), der bei der amerikanischen Securities and Exchange Commission eingereicht wird, auf ihrer Website unter
http://www.cnty.com/de/corporate/investor/sec-filings/ sowie die dazugehörige
deutschsprachige Übersetzung unter
http://www.cnty.com/de/corporate/investor/quartalsergebnisse/ zur Verfügung
stellen.

Am Dienstag, den 17. März 2009, um 16:00 Uhr MEZ (Mitteleuropäische Zeit) wird Century Casinos einen Conference Call in englischer Sprache zu den Ergebnissen des vierten Quartals 2008 halten. US-Teilnehmer wählen sich bitte unter +1-800-895-1715 ein; alle anderen internationalen Teilnehmer unter +1-785-424-1059. Um dem Call zu folgen, ohne aktiv daran teilzunehmen, oder um die Aufnahme des Calls zu hören, besuchen Sie bitte unsere Website unter
http://www.cnty.com/de/corporate/investor/quartalsergebnisse/.

Über Century Casinos, Inc.:
Century Casinos, Inc. ist ein internationales Casinounternehmen mit Sitz in Delaware, USA. Die Gesellschaft besitzt und betreibt das Womacks Casino & Hotel in Cripple Creek, Colorado, das Century Casino & Hotel in Central City, Colorado, sowie das Century Casino & Hotel in Edmonton, Kanada. Weiters betreibt die Gesellschaft Casinos an Bord des Luxus-Kreuzfahrtschiffes Silver Cloud sowie den Schiffen von Oceania Cruises und verfügt über einen Vertrag, die Casinos auf allen Schiffen (voraussichtlich drei), die von TUI Cruises vor dem 31. Dezember 2012 in Betrieb genommen werden, zu betreiben. Über ihre Tochtergesellschaft Century Casinos Africa (Pty) Limited besitzt und betreibt die Gesellschaft das Caledon Hotel, Spa & Casino in der Nähe von Kapstadt, Südafrika, und hält 60% an und erbringt technische Casinodienstleistungen für das Century Casino Newcastle in Newcastle, Südafrika. Weiters hält die österreichische Tochtergesellschaft des Unternehmens, Century Casinos Europe GmbH, 33,3% der Anteile an Casinos Poland Ltd., dem Eigentümer von sieben Vollcasinos und einem Spielautomatencasino in Polen. Century Casinos, Inc. verfolgt laufend weitere internationale Casino-Projekte in verschiedenen Entwicklungsstufen.

Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Homepage unter www.centurycasinos.com. Die Aktien der Gesellschaft werden unter dem Tickersymbol CNTY am NASDAQ Capital Market® und im Prime Market Segment der Wiener Börse gehandelt.

This release may contain "forward-looking statements" within the meaning of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. These statements are based on the beliefs and assumptions of the management of Century Casinos based on information currently available to management. Such forward-looking statements include, but are not limited to, statements regarding the closing of our sale of Century Casinos Africa, progress at and plans for our casinos, gaming, the impact of improvements at our properties, the impact of the Colorado law banning smoking in casinos and impact of economic downturn. Such forward-looking statements are subject to risks, uncertainties and other factors that could cause actual results to differ materially from future results expressed or implied by such forward-looking statements. Important factors that could cause actual results to differ materially from the forward-looking statements include, among others, the risks described in the sections entitled "Risk Factors" under Item 1A in our Annual Report on Form 10-K filed on March 16, 2009. Century Casinos disclaims any obligation to revise or update any forward-looking statement that may be made from time to time by it or on its behalf.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: Century Casinos,Inc. c/o Century Casinos Europe GmbH, Untere Viaduktgasse 2 A-1030 Wien Telefon: +43/664/3553935 FAX: +43/1/5336363 Email: peter.hoetzinger@cnty.com WWW: www.cnty.com Branche: Glücksspiele ISIN: AT0000499900 Indizes: WBI Börsen: Amtlicher Handel: Wiener Börse AG Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Century Casinos Europe GmbH
Mag. Peter Hötzinger, CO-CEO
Tel.:0664/3553935
peter.hoetzinger@cnty.com
http://www.cnty.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0011