ASFINAG Pressekonferenz A 10 Katastrophenschutzübung im Katschbergtunnel

Salzburg - St.Michael/Lg (OTS) - Am Samstag, 21. März 2009 findet im Katschbergtunnel eine groß angelegte Katastrophenschutzübung statt. Übungsannahme ist ein schwerer Verkehrsunfall in Fahrtrichtung Süden mit einem Lkw, mehreren Pkw’s. und ca. 15 teils schwer verletzten Personen.
Diese Übung ist für zwei Stunden anberaumt und zwar von 19:00 bis 21:00 Uhr. Der Katschbergtunnel muss in dieser Zeit aus Sicherheitsgründen für den gesamten Verkehr gesperrt werden. Pkw-Fahrer können in Fahrtrichtung Süden bei der Mautstelle St. Michael/Lg. bzw. in Fahrtrichtung Norden bei Rennweg ab- und über die B 99 fahren. Den Lkw-Fahrern wird empfohlen, die Dauer der Sperre auf der Autobahn abzuwarten.

Wir laden Sie ein, diese Großübung vor Ort mit zu beobachten.

Datum: Samstag, 21. März 2009, ab 18:30 bis ca. 21:00 Uhr

Treffpunkt: Autobahnmeisterei St. Michael/Lg.

Programm:

Kurze Erklärung der Übungsannahme in der ABM St. Michael/Lg. Beobachtung der Alarmierung in der Überwachungszentrale der ABM Gemeinsame Fahrt in den Tunnel zur Unfallstelle (eine Befahrung mit Privat-Pkw ist aus Sicherheitsgründen NICHT erlaubt, wir haben dafür einen Shuttlebus eingerichtet).

Wir ersuchen um Entsendung eines Vertreters Ihrer Redaktion und um kurze Anmeldung unter +43 (0) 50108-15930, Fr. Konderla (PR Sekretariat) bzw. per mail an edith.konderla@asfinag.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Anita Oberholzer
Pressesprecherin
ASFINAG Bau Management GmbH
Tel: +43 (0) 50108-15933
Fax: +43 (0) 50108-15932
Mobil: +43 664-60108 15933
anita.oberholzer@asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0002