Aviso: Mozarthaus Vienna eröffnet 2. Sonderschau im Haydn-Jahr

Wien (OTS) - Ab 20. März zeigt das Mozarthaus Vienna die einzige erhaltene Abschrift von Joseph Haydns Cellokonzert in D-Dur. Aus diesem Anlass lädt das Mozarthaus Vienna alle Musikfreunde zur Ausstellungseröffnung "Joseph Haydns Konzert für Violoncello und Orchester in C-Dur, Hob. VIIb: 1, eine Wiederentdeckung aus den Sammlungen des Tschechischen Museums für Musik" am Donnerstag, 19. März, um 19:00 Uhr, herzlich ein. Die Präsentation findet im dritten Stock des Mozarthauses Vienna statt und wird mit einem Konzert des Wiener Residenzorchesters im Anschluss an die Eröffnung abgerundet.

Zur Geschichte des Manuskripts

Im Jahr 1961 stieß der Prager Musikwissenschaftler Dr. Oldřich Pulkert bei Archivierungsarbeiten auf die bis dahin unbekannten Abschriften eines Konzerts. Die gefundene Komposition stimmte exakt mit den Eintragungen überein, mit denen Joseph Haydn in seinem eigenen Werkverzeichnis die Existenz eines Konzerts für Violoncello und Orchester in C-Dur festgehalten hatte - eine Sensation für die musikwissenschaftliche Forschung, da das eigenhändige Autograph Haydns nicht bekannt ist. Das Mozarthaus Vienna präsentiert das älteste bekannte Dokument dieses Haydn-Werks von 20. März bis 14. Mai 2009 erstmalig in Wien. Der Besuch ist mit dem Ticket für das Mozarthaus möglich. Das zu den Kulturbetrieben der Wien Holding gehörende Mozarthaus Vienna (1., Domgasse 5) ist täglich von 10.00 bis 19.00 Uhr geöffnet. Das Mozarthaus Vienna dankt seinen Jahressponsoren Wiener Städtische Versicherung AG und Gewista für die Unterstützung des Programms zum Haydn-Jahr 2009. Das detaillierte Programm zum Haydnjahr 2009 im Mozarthaus Vienna ist auf der Homepage unter www.mozarthausvienna.at
abrufbar.

Das Programm der Eröffnung

Die Eröffnung der Sonderausstellung erfolgt durch den Direktor des Mozarthauses Vienna, Dr. Gerhard Vitek, die Leiterin der Musikhistorischen Abteilung Nationalmuseum - Tschechisches Museum für Musik, Dr. Markéta Kabelková und Dr. Oldrich Pulkert. Beim anschließenden Festkonzert des Wiener Residenzorchesters unter der Leitung von Michael Maciaszczyk gelangen folgende Werke zur Aufführung:

o Joseph Haydn Ouverture zu "Acide e Galathea" Hob. Ia/5 o Joseph Haydn Konzert in C-Dur für Violoncello und Orchester Hob. VIIb: 1 Solistin: Nora Samandjiev o Joseph Haydn Sinfonia in B Hob. I/107 in der Fassung für Streichquintett

Für die Eröffnung und das anschließende Konzert steht nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung, sodass eine Anmeldung erforderlich ist: Barbara Hafenscher, Tel.: (01) 512 17 91-20, E-Mail: ticket@mozarthausvienna.at (Schluss) sta/

Rückfragehinweis für Medien:

Dr. Alfred Stalzer
Mediensprecher Mozarthaus Vienna
4., Weyringergasse 17/2
Telefon: 01 505 31 00
Mobil: 0664 506 49 00
E-Mail: alfred.stalzer@aon.at
Web: www.mozarthausvienna.at

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Alfred Stalzer
Mediensprecher Mozarthaus Vienna
4., Weyringergasse 17/2
Telefon: 01 505 31 00
Mobil: 0664 506 49 00
E-Mail: alfred.stalzer@aon.at
Web: www.mozarthausvienna.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011