Mit dem Fahrrad durch die Lobau

Dem Biber auf der Spur

Wien (OTS) - Am Sonntag, den 22. März wird in der Lobau geradelt. Bei einer geführten Rad-Tour können die TeilnehmerInnen das Ökosystem Auwald und seine Besonderheiten näher erkunden. Vom Nationalparkhaus in der Lobau geht es über die zahlreichen Radwege zum Bibergehege, wo das Findelkind "Flumy" aus dem Wiental ein neues zu Hause gefunden hat. Eine Aussichtsplattform am südlichen Ende des Geheges bietet einen guten Ausblick über das Biberareal. Die RadfahrerInnen werden von MitarbeiterInnen der MA 49-Forstamt und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien begleitet.
Eigenes Fahrrad erforderlich!

o Treffpunkt: 13:00 Uhr, Nationalparkhaus in der Lobau, 1220 Wien, Dechantweg 8 o Kosten: Erwachsene 10 Euro, Kinder von 6-15 Jahren 5 Euro o Anmeldung: Tel.: 01/4000/49495 E-Mail: nh@ma49.wien.gv.at Anmeldeschluss ist der 19. März 2009!

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) stc/ang

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Ing. Markus Breuer
MA 49-Forstamt und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien
Nationalparkhaus wien-lobAU
Telefon: 01 4000-49496
E-Mail: markus.breuer@wien.gv.at
www.wien.at/wald

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010