Städtebund trauert um ehemaligen Generalsekretär Pramböck

Städtebund-Präsident Häupl: "Wichtige Stimme von Österreichs Städten und Gemeinden ist verstummt."

Wien (OTS) - Der langjährige Generalsekretär des Österreichischen Städtebundes Dkfm. Dr. Erich Pramböck (67) ist am Samstag überraschend gestorben. "Als Generalsekretär des Österreichischen Städtebundes war Erich Pramböck eine starke Stimme für die Interessen von Österreichs Städten und Gemeinden. Diese Stimme ist nun verstummt. Der Österreichische Städtebund trauert um einen großen Kommunalexperten und überzeugten Europäer. Meine ganze Anteilnahme gilt seiner Ehefrau und seinen Kindern", so Städtebund-Präsident Bürgermeister Dr. Michael Häupl heute, Montag.

Erich Pramböck war von Jänner 1988 bis November 2006 Generalsekretär des Österreichischen Städtebundes. In seiner Amtszeit wurde der Österreichische Städtebund 1988 als kommunale Interessenvertretung in der Bundesverfassung verankert (Art. 115 Abs. 3 Bundesverfassung). Weiters wurden die Informationsrechte und Mitwirkungsmöglichkeiten der Städte und Gemeinden im Zuge des EU-Beitritts am 1. Jänner 1995 abgesichert (Artikel 23c und d Bundesverfassung). Darüber hinaus wurde im Zuge der EG-Beitrittsverhandlungen der Städtebund ab 1993 in Brüssel aktiv und ist seit 1. August 1994 in der Ständigen Vertretung Österreichs bei der EU durch ein Büro vertreten. Zwischen 1988 und 2006 nahm Pramböck an insgesamt fünf Verhandlungsrunden zum nationalen Finanzausgleich teil.

"Es war Erich Pramböck immer ein Anliegen, möglichst viele kommunalrelevante Themen im Städtebund aufzugreifen. Beginnend mit der Gründung des in Vorbereitung des Finanzausgleichs tätigen Finanzausschusses im Jahre 1988 bis hin zur erstmaligen Konstituierung eines Ausschusses für Frauenangelegenheiten 1999 oder der nachhaltigen Schwerpunktsetzung im Bereich E-Government, um eine bürgernahe Verwaltungsmodernisierung voranzutreiben. Mit Erich Pramböck verlieren Österreichs Städte und Gemeinden einen großen Kenner der ersten Gebietskörperschaft des Landes", so der Nachfolger von Erich Pramböck als Generalsekretär des Österreichischen Städtebundes, Dr. Thomas Weninger. (Schluss) pw

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Paul Weis
Österreichischer Städtebund
Telefon: 01 4000-89990
Mobil: 0676 8118 89990
E-Mail: paul.weis@staedtebund.gv.at
www.staedtebund.gv.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009