Innovision Topaz(R) NFC-Tags: Schnell und bequem auf die Vodafone live! Services von A1 zugreifen

Wien (OTS) - A1 bringt das Nokia 6212 classic im Sales Package mit Topaz(R) NFC-Tags von Innovision Research and Technology nach Österreich. A1 Kunden haben damit schnellen und sicheren Zugriff auf mobile Services wie ÖBB Handy Tickets, Verkehrsmeldungen und Benzinpreisinformationen, aktuelle Sportnachrichten oder Töne und Bilder auf Vodafone live!.

NFC (Near Field Communication) ist eine drahtlose Übertragungstechnologie für das einfache, schnelle und sichere Übertragen von Daten über kurze Entfernungen. A1 brachte 2007 bereits als weltweit erster Mobilfunkanbieter ein NFC-Set bestehend aus Handy und NFC Tags auf den Markt. Die NFC-Tags von Innovision sind Plastikkarten im Kreditkartenformat mit einem eingeschweißten Chip in dem SMS- oder WAP-Links vorprogrammiert sind. Diese können vom NFC-Handy mit einer einzigen Berührung ausgelesen werden. Das neue NFC-Package beinhaltet das Nokia 6212 classic sowie vier NFC-Tags. Das UMTS-Handy verfügt neben NFC über umfassende Zusatz-Funktionen wie Stereoradio, Kamera, Musik-Player sowie ein helles QVGA-Display.

Vier Topaz NFC-Tags für vier Services von mobilkom austria

Mit den vier Topaz NFC-Tags bietet A1 seinen Kunden einen noch bequemeren Zugriff auf mobile Services. Mit nur einer Berührung zwischen NFC-Handy und NFC-Tag verbindet das Handy schnell und sicher mit dem gewünschten Vodafone live! Dienst.

Der Zugriff auf die mobilen Services erfolgt über WAP-Links, die in den Topaz-Tags vorprogrammiert sind. Kunden berühren einfach den entsprechenden Tag mit dem NFC-Handy und folgen dem Link zur gewünschten Vodafone live! Seite. Dies ist der einfachste Weg, um auf Klingeltöne, Bilder und Animationen zuzugreifen. Als weitere Services stehen Verkehrsmeldungen und Benzinpreisinformationen, die vom Autofahrerclub ÖAMTC bereitgestellt werden, sowie Sportnachrichten von Laola1 zur Verfügung. Der vierte Tag unterstützt den Kauf von ÖBB Handy-Tickets. Diese neuen Tags werden bereits seit Jänner 2009 im Pilotbetrieb von A1, Nokia und ÖBB eingesetzt.

Teilnehmer am Pilotbetrieb starten den Bestellvorgang für das Handy-Ticket, indem sie den Topaz NFC-Tag mit ihrem NFC-Handy berühren. Unmittelbar nach dem mobilen Kauf wird das NFC-Handy-Ticket direkt in den NFC-Chip des Nokia 6212 classic übertragen und kann damit jederzeit vom Zugbegleiter mit nur einer Berührung überprüft und entwertet werden. Der Probebetrieb für das NFC-Handy-Ticket läuft gegenwärtig auf den ÖBB-Strecken Wien-Krems und Wien-Gmünd.

Erfolg für mobile Dienste durch einfache Nutzbarkeit

Near Field Communication vereinfacht den Zugriff auf mobile Dienste und stellt damit ein wesentliches Kriterium für die Benutzerfreundlichkeit der Dienste dar. Eine vor kurzem veröffentlichte Studie von Mformation, einem Anbieter von Lösungen für Mobile-Device-Management (MDM), zeigt, dass 85 Prozent der Befragten die Schritte zur Inbetriebnahme eines neues Handys oder zur Nutzung eines neuen Services als frustrierend empfinden. NFC-Tags wie der Topaz-Tag von Innovision R&T ermöglichen dem Kunden durch vorprogrammierte Inhalte den einfachen und sicheren Zugriff auf mobile Dienste. Topaz-Tags können auch eingesetzt werden, um das Handy mit einer einfachen Berührung mit einem anderen Gerät, wie etwa einem Bluetooth-Headset, zu verbinden.

Das neue Package Nokia 6212 classic, das komplett mit Topaz NFC Tags geliefert wird, ist ab 17. März 2009 exklusiv bei A1 verfügbar.

Über Innovision Research & Technology plc

Innovision Research & Technology plc ist führend bei NFC/RFID-Lösungen der nächsten Generation. Als Entwickler von Halbleiter- und Systemlösungen in der Kurzstrecken-Datenübertragung mit Schwerpunkt auf NFC/RFID (Radiofrequenzidentifikation) und kostengünstigem IC- (Chip-) und RF- (Hochfrequenz-) Design verbessert Innovision R&T das Preis-Leistungsverhältnis, um für die Kunden maximalen Nutzen zu minimalen Kosten zu ermöglichen.

Das Unternehmen entwickelt innovative Halbleitertechnologien, ICs, RF-Systeme (HF/UHF) und umfassende Endproduktapplikationen für den Massenmarkt, die auf Basis von Lizenzen an Kunden zum Einbau in deren eigene Produkte weiter gegeben werden.

Im Zentrum des wachsenden NFC-Marktes stehend, entwirft und entwickelt Innovision R&T NFC/RFID-IC-Lösungen für den Sektor Mobiltelefone und Geräte für den Endkunden.

Die Produktpalette enthält u. a. "Topaz(R) ", das vom NFC-Forum geforderte NFC-Tag-Format Nummer 1, weiters "Jewel" für Ticketapplikationen öffentlicher Verkehrsmittel und "io", das kleinste Nahfeld-RFID-Lesegerät der Welt. Mit Firmensitz in Großbritannien wurde Innovision R&T im Jahr 2001 auf dem Alternative Investment Market (AIM) der Londoner Börse (Tickersymbol INN) gelistet.

Über Topaz(R)

Topaz ist das vom NFC-Forum geforderte Standardformat für den NFC/RFID-Typ 1 Tag mit 13,56MHz ISO/IET 14443A und 96 Bytes RWM. Verfügbar in unterschiedlichen Formaten, von Karten bis zu Labels und mehr, kann Topaz eine Vielfalt von NFC-Applikationen unterstützen. Neben dem Einsatz der Tags durch mobilkom austria findet er sich in einer Reihe von Smart-Poster-Applikationen und der drahtlosen Gerätekopplung via Bluetooth wieder, wobei ein NFC-Handy mit einem digitalen Bilderrahmen verbunden wird, sodass der Benutzer mit nur einer Berührung Bilder vom Handy in den Bilderrahmen übertragen kann.

Über mobilkom austria AG

mobilkom austria ist mit 4,5 Mio. Kunden und einem Marktanteil von 42,5 % Österreichs führender Mobilfunkbetreiber und das erfolgreichste Unternehmen der Telekom Austria Gruppe. Das 1996 gegründete Unternehmen erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2008 einen Umsatz von EUR 1.668,0 Mio., ein bereinigtes EBITDA von EUR 600,7 Mio. und ein Betriebsergebnis von EUR 352,3 Mio. Neben mobilkom austria umfasst die mobilkom austria group velcom (Weißrussland), Mobiltel (Bulgarien), Vipnet (Kroatien), Si.mobil (Slowenien), mobilkom liechtenstein (Liechtenstein) Vip mobile (Serbien) und Vip operator (Mazedonien). 8.383 MitarbeiterInnen betreuen 17,8 Mio. Kunden in acht Ländern. Der Know-how Transfer innerhalb dieser Gesellschaften und Märkte ermöglicht die rasche Entwicklung und Implementierung sämtlicher Produkte und Services in der gesamten Gruppe.

Weitere Informationen: www.mobilkomaustria.com

Rückfragen & Kontakt:

Innovision Research & Technology plc
Ken Robertson
E: info@innovision-group.com
T: +44 1285 888200

mobilkom austria AG
Werner Reiter
E: w.reiter@mobilkom.at
T: +43 664 331 2720

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004