BZÖ-LPO Uwe Scheuch: Keine Einigung in Ortstafel-Frage ohne Kärnten!

Zuerst Minderheitenfeststellung notwendig

Klagenfurt (OTS) - Der Kärntner BZÖ-Landesparteiobmann LHStv. Dipl. Ing. Uwe Scheuch stellt zu den heutigen Aussagen von ÖVP-Außenminister Spindelegger, wonach es noch vor dem Sommer einen neuen Anlauf der Bundesregierung zur Lösung der Ortstafel-Frage, fest, dass es keine Einigung ohne die Zustimmung Kärntens geben wird. "Eine Gesprächsbereitschaft ist natürlich vorhanden. Zuerst ist aber eine Minderheitenfeststellung notwendig. Wenn diese abgeschlossen ist, wird man wahrscheinlich zur Erkenntnis gelangen, dass bereits jetzt zu viele zweisprachige Ortstafeln vorhanden sind." Für den BZÖ-Landesparteiobmann ist eine Lösung nur auf der Basis der Ortstafelverordnung aus dem Jahr 1977 vorstellbar. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ Kärnten

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZK0003