Schmied sorgt für jene Reformen, die das Bildungssystem braucht

"Bildungspolitik nicht immer als reine Besoldungspolitik verstehen"

Wien (SK) - Es bestehe Einigkeit darüber, dass das
"Bildungssystem, so wie es heute ist, nicht ausreichend für unsere SchülerInnen" sei, so SPÖ-Bundesgeschäftsführerin Laura Rudas am Mittwoch im Nationalrat. Das könnten auch die Schüler selbst bestätigen, die aber leider in der gesamten Diskussion nicht vorkämen. Noch immer würden im Bildungssystem "die Stärken nicht gestärkt, was aber eigentlich notwendig wäre". Daher sei klar, dass das Bildungssystem jene Reformen braucht, für die Bildungsministerin Claudia Schmied sorge. Von zentraler Bedeutung sei es hier auch, "Bildungspolitik nicht immer als reine Besoldungspolitik zu verstehen", bekräftigte Rudas. Die SPÖ-Bundesgeschäftsführerin betonte zur aktuellen Diskussion rund um die Verlagerung der Lehrer-Arbeitszeit zu den Kindern hin, dass sie "genügend Lehrer kennt, die voll und ganz hinter den Reformen von Claudia Schmied stehen und bereit sind, dafür Solidarleistungen zu bieten, und die auch bereit sind, zur Verbesserung des Bildungssystems selbst aktiv beizutragen". ****

Rudas unterstrich weiters, dass niemand auf kleinere Klassen, Kleingruppenunterricht, Lehre mit Matura und den Ausbau der Neuen Mittelschule verzichten wolle. Ganz im Gegenteil: "Die Bundesländer forderten einen Ausbau der Neuen Mittelschule, weil sie sehen, wie erfolgreich das Modell ist. Das heißt, die Reformmaßnahmen von Claudia Schmied machen sich verdient", nicht umsonst sei Schmied eine der beliebtesten Ministerinnen, hinter der die LehrerInnen, SchülerInnen und Eltern stehen. Was es zudem brauche sei, dass man auch im Hohen Haus hinter den Reformmaßnahmen und Ministerin Schmied stehe, bekräftigte Rudas. (Schluss) mb

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0021